Herzlich Willkommen bei
Christen im Beruf e. V.
Chapter Freiburg

Samstag, 24.11.2018


Segen oder Fluch - Blind Date mit einem Direktor

Romano A.

aus Freiburg

Aufgewachsen im Frankfurter Milieu, Kriminalität für ihn kein Fremdwort. Und dazu kann er wegen einem Augenlaiden nur 40% sehen. Heute ist Romano A. Direktor in einem amerikanischen Unternehmen.

Wie ist das nur möglich? Seine Kindheit, seine Jugend, seine gläubige Frau, sein Umzug nach Amerika. Alles nur Zufall? Romano hat sich entschieden, sein Leben in die Hand Gottes zu legen. Das blieb nicht ohne Folgen.

Aber hören Sie selbst, was dieser Mann zu erzählen hat. Nimm Dir die Auszeit und komme vorbei. Es lohnt sich.

Samstag, 29.09.2018


Freiheit gibt es nur, wenn Du vergibst

Silvia Imhof

Lehrerin
aus Staufen

Eine schlimme Nachricht hat das Leben von Silvia Imhof, verheiratet und Mutter von 3 Kindern, in eine Lebenskrise gestürzt, die man keinem wünschen möchte. Aber warum nur blieb sie so ruhig? Faszinierend, wie diese Frau in der Krise stark wurde. Aber hören Sie selbst, was Silvia Imhof zu berichten hat. Diese bewegende Lebensgeschichte macht Hoffnung. Freuen Sie sich darauf. Wir alle können sehr viel daraus lernen.

Samstag, 09.06.2018


Diagnose Krebs, und was jetzt? oder Das Wunder von Stein

Michael Stein

Polizeibeamter
aus Sexau

Als Michael Stein unter der Dusche steht, bemerkt er plötzlich ein Geschwulst unter der Achsel. Der Arzt bestätigt seine Befürchtungen: Krebs. Kaum älter als 40 Jahre, glücklich verheiratet, 2 gesunde wunderbare Kinder. Was jetzt? Es ist unfassbar, mit welcher Konsequenz und Klarheit er den Kampf gegen den Krebs aufnahm. Under er siegte. Nein. Gott siegte. Aber hören Sie selbst, was Stony, wie ihn viele seiner Freunde nennen, zu berichten hat.

Samstag, 13.01.2018


Ich habe mein Leben ruiniert - und jetzt?

Daniela Rizzuti

aus Emmendingen

Wenn man der sympathischen Daniela Rizzuti begegnet, kann man sich nicht vorstellen, daß sie ihr Leben beinahe ruiniert hätte. Wie von selbst begann Daniela exzessiv, Drogen zu konsumieren. Und das in einer Dosis, Daß sie bereits in kürzester Zeit abhängig war.

Aber Gott hat hier auf wunderbare Weise eingegriffen. Aber lassen wir sie selbst berichten. Dieser Bericht ist eine Liebeserklärung an unseren wunderbaren und liebevollen Gott, aber auch eine Warnung an die, die glauben, man könne Drogen im Griff haben.

Heute ist Daniela mit Christoph Rizzuti verheiratet und Mutter zweier wunderbarer Kinder.

Freuen Sie sich auf eine bewegende und spannende Lebensgeschichte mit Happy End.

Samstag, 14.10.2017


Gib nicht auf -
2 bewegende Lebensberichte

Bodo Künzle

Versicherungskaufmann
aus Gundelfingen

Nach 14 Jahren war Bodo Künzle endlich wieder im Studio, um seinen neuesten Song „Gib nicht auf“ aufzunehmen. Er drückt genau das aus, was er jedem zurufen will, der in einer schier aussichtslosen Situation ist. Aber auch die anderen Songs haben es in sich.
Als Gastsprecher hat das Chapter Freiburg mit Silke S. und Joel R. gleich 2 Gastsprecher eingeladen, deren Lebensberichte zu diesem Thema sehr ermutigend sind und klar machen, dass Gott uns niemals aufgibt. Geprägt von traumatischen Erlebnissen in Kindheit und Jugend schien es so, dass sie keine Chance auf ein gutes, sinnvolles Leben hatten. Aber dann hat Gott eingegriffen.

Samstag, 22.07.2017


Giorgio B. - Der Mann, der so viele Menschen heilte

Giogio Burrini

Versicherungsagentur
aus Gundelfingen

Verkünde den Menschen die Botschaft Gottes, gleichgültig, ob es Ihnen passt oder nicht! Rede Ihnen ins Gewissen, weise sie zurecht und ermutige sie! Werde nicht müde, Ihnen den rechten Weg zu zeigen! (2. Timotheus 4,2 ) Wenn Sie Giorgio B. auf der Straße begegnen, kann es Ihnen passieren, dass er Sie anspricht und Ihnen mitteilt, was Gott Ihnen zu Ihrer jetzigen Situation zu sagen hat. Dies geschieht in einer so liebevollen Art, daß Sie diese Begegnung mit ihm wohl nie wieder vergessen werden. Wenn Sie es dann noch zulassen, dass Giorgio B. für Sie betet, passieren immer wieder Dinge, die man nur mit einem Wort beschreiben kann: WUNDER. Aber wie kam dieser Mann zum Glauben und was bewegt ihn heute? Lassen Sie sich mitnehmen auf die Reise eines spannenden Lebens. Im Anschluß an der Veranstaltung wird er für die Kranken beten.

Samstag, 20.05.2017


All inclusive – ein Leben in Fülle.

Ehepaar Lothar und Esther Heinke

Hoteliers
aus Königsfeld

Lothar und Esther Heinke, Hoteliers aus Leidenschaft, sind seit 30 Jahren verheiratet. Als Eltern von fünf Kindern, zwei Enkelkindern und eigenem Hotel wissen sie genau was es heißt, ein „All inclusive“-Leben zu führen. Höhen und Tiefen, Freud und Leid, Empfangen und Loslassen prägten ihr bisheriges Leben. Es war immer ihr Bestreben, den Menschen Gott nahe zu bringen und für möglichst viele ein Segen zu sein. Das Ehepaar blickt zurück auf ein gesegnetes und bewegtes Leben in Hotellerie, Gastronomie und Familie. In interessanter und abwechs¬lungs¬reicher Weise erzählen sie aus ihrem spannenden Leben und verraten uns, was sie unter Fülle verstehen.
Wir laden herzlich ein zu diesem Vortrag und freuen uns auf einen gelungenen Abend.

Samstag, 10.12.2016


Einmal Himmel und zurück...

Carmen Paul

ehem. Unternehmerin
aus Friedrichroda

Sie hatte eine eigene Firma, besaß mehrere Pferde und fand ihr Leben lebenswert und schön. Doch zu Ostern 2000 wurde blitzartig alles anders: Bei einem Ausritt wurde Carmen Paul von ihrem Pferd ins Gesicht getreten und ihr Schädel stark zertrümmert. Danach fiel sie in ein 9-tägiges Koma. Sie sah bei ihrer eigenen OP zu, bis „jemand“ sie an die Hand nahm und ihr die Schönheit ihres jenseitigen Zuhauses zeigte. Doch sie wurde mit einer Botschaft über zukünftige Ereignisse zurückgesandt. Als sie später von diesen „Vorhersagen“ erzählte, wurde sie für geistig behindert gehalten. Im Laufe der vergangen Jahre sind jedoch die meisten davon eingetroffen.
Nach dem Unfall prognostizierten die Ärzte, dass sie querschnittsgelähmt im Rollstuhl sitzen und geistig stark behindert sein würde. Es kam jedoch alles ganz anders. Ein faszinierender Lebensbericht, voller Spannung und Dramatik! Die 56-jährige, ehemalige Unternehmerin hat wieder geheiratet und engagiert sich heute als Laienpredigerin.

Samstag, 11.06.2016


Buddhismus und Christentum - Zwei Wege zum gleichen Ziel?

Martin & Elke Kamphuis

Dipl. Psychologe und Theologe
aus Herborn

Der gebürtige Holländer Martin Kamphuis ist Diplom- Psychologe und Theologe. Er arbeitete als Psychotherapeut in Amsterdam und lebte einige Zeit als engagierter Buddhist in Indien und Nepal. Heute ist er Leiter von Gateway e.V., einem überkonfessionellen Verein, der Aufklärung und Schulung bezüglich spiritueller Themen anbietet. Im Rahmen dieser Arbeit informieren er und seine Frau Elke kompetent über Esoterik, Buddhismus und Christentum. Sie halten Vorträge, geben Seminare, schreiben Bücher und helfen den Menschen bei ihrer Suche nach Gott. Elke Kamphuis ist Dipl. Sozialpädagogin mit einer therapeutischen Zusatzausbildung. Sie war überzeugte Esoterikerin. In einem spannenden Vortrag berichten beide aus ihrem Leben und ihren Erfahrungen mit Buddhismus und Christentum. Dazu laden wir sehr herzlich ein.

Samstag, 09.04.2016


Gesellschaft am Abgrund?

Gaby Wentland

Referentin und Pastorenfrau
aus Hamburg

Gaby Wentland (59) ist seit 37 Jahren verheiratet mit Pastor Winfried Wentland, sie haben 4 gemeinsame Kinder. Über 16 Jahre lang lebten sie in mehreren afrikanischen Ländern, in denen sie auch heute noch aktiv tätig sind. Seit 1995 leitet Gaby gemeinsam mit ihrem Mann Winfried ein Gemeinde- und Missionszentrum in Hamburg. Schwerpunktmäßig arbeiten sie mit Teams, die sich um Straßenkinder, Prostituierte, Obdachlose und Drogenabhängige kümmern. Gaby dient ebenfalls in der Leitung der Evangelischen Allianz in Deutschland. Vor etwa 5 Jahren gründete sie den Verein „MISSION FREEDOM“, der sich gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution richtet. Dort nehmen sie junge Frauen und Kinder auf und begleiten diese in eine neue Freiheit! Obwohl Gaby seit 18 Jahren durch die Welt reist und Vorträge über die Kraft Gottes hält, schlägt ihr Herz für Veränderung in Deutschland. Ihr geht es darum, dass auch die Menschen in unserem Land Gottes Liebe erfahren und dadurch verändert werden.

Samstag, 26.09.2015


Esoterik – Auswirkungen auf unser Leben

Angelika Amend

Sport- und Gymnastiklehrerin
aus Rickenbach

Angelika Amend ist seit 25 Jahren verheiratet mit Alois und hat zwei Töchter im Alter von 24 und 22 Jahren. Als Sport- und Gymnastiklehrerin hat sich Angelika vor 15 Jahren selbständig gemacht und ein Zentrum für Gesundheitssport aufgebaut. Auf ihrer Suche nach Gott und dem Sinn des Lebens verstrickte sie sich tief in die Esoterik. Sie belegt esoterische Kurse, lies sich ausbilden und weiterführen. Angelika praktizierte verschiedene Methoden sehr intensiv und bot viele Kurse und Seminare über esoterische Themen in ihrem Zentrum an. Schließlich wurde sie erfolgreiche Reiki-Lehrerin. Welche Auswirkungen das auf ihr Leben hatte, möchte sie gerne in ihrem Vortrag berichten. Sie hat darüber ein Buch darüber veröffentlicht, das sie auch vorstellen wird. Ihr Mann Alois wird sie mit seinem Beitrag unterstützen und über die Ereignisse aus seiner Sicht berichten.

Samstag, 25.04.2015


Vom Bankvorstand in die totale Pleite -
Wie lebt dieser Mann heute?

Johann Baptist Deuber

aus Weismain

Johann Baptist Deuber ist Jahrgang 1951 und verheiratet mit Lydia. Das Ehepaar hat zwei erwachsene Kinder. Der berufliche Werdegang von Baptist liest sich wie eine Traumkarriere:
• Bankkaufmann, Firmenkundenbetreuer
• Prokurist, hauptamtlicher Bankvorstand
• Geschäftsführer und Mitinhaber eines  
Industrieunternehmens
• selbständiger Finanzberater mit eigener Praxis.
Die andere Seite seines Lebens war durchzogen von Ängsten, Depressionen, Todesfurcht und Süchten wie Alkohol, Nikotin, Tablettenabhängigkeit. Am tiefsten Punkt seines Lebens angelangt, als er nicht mehr weiter wusste, begegnete ihm Gott. Eine radikale Veränderung seines Lebens war die Folge. Er erlebte Befreiung und übernatürliche Heilung von allen Zwängen und Ängsten.
Johann Baptist Deuber ist seit 2006 auch Schulungsleiter und Chapterberater der Vereinigung „Christen im Beruf“ in Deutschland. Der ehemals Entmutigte ist zum Ermutiger für viele Menschen geworden.
Lassen auch Sie sich „ermutigen“! Wer hätte das in unserer schnelllebigen Zeit nicht nötig? Sie sind ganz herzlich eingeladen, ein bewegendes Lebenszeugnis zu hören