Kontakt | Impressum | Suche  | Stretch-Mode  | MT
Herzlich Willkommen bei
Christen im Beruf e. V.
Chapter Singen

Freitag, 04.05.2018


Wie gelingt mir der Durchbruch zu einem erfüllten Leben ?

Dieter Bleul

Unternehmensberater
aus Potsdam

Herr Dieter Bleul wurde 1943 in Schlesien geboren und lebt seit 1945 in Berlin. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre arbeitete er in einem großen Konzern, bevor er sich als Unternehmensberater selbständig machte. Später war er als Schulungsleiter von “FGBMFI - Christen im Beruf” tätig.

Für die meisten Menschen sind Krisen ungewöhnliche Chancen, um zu einem neuen Leben durchzubrechen. Es ist egal, in welcher Situation Sie augenblicklich leben. Es gibt für jeden Menschen einen Weg in ein erfülltes Leben. Sie müssen es nur wagen !

Lassen Sie sich durch die Erlebnisse von Dieter Bleul ermutigen, ein neues Leben zu beginnen ! Erleben Sie einen spannenden und richtungsweisenden Vortrag als Ergänzung zur vorangegangenen Veranstaltung !

Freitag, 13.04.2018


Vom Mörder zum berufenen Kind Gottes

Ralf Hausmann

Metallbaumeister
aus Mühlacker

Ralf Hausmann ist seit 1987 verheiratet und Vater von 2 Söhnen. Als Rausschmeißer einer Disco war er stadtbekannt und gefürchtet, aber innerlich ausgebrannt und leer. Seinem von Enttäuschung und Gewalt geprägten Leben folgte eine tragische Tat, die ihn für viele Jahre ins Gefängnis verbannte. An dem Punkt angekommen, wo sein Leben scheinbar keinen Sinn mehr hatte und er damit Schluss machen wollte, wirkte Gott in wunderbarer Weise und gab ihm ein neues Leben voller Hoffnung. Mit 24 Jahren fand er zum Glauben und erlebte eine Veränderung die radikaler nicht sein konnte. Sein Leben fing von vorne an: vom Mörder zum berufenen Kind Gottes - vom Hilfsarbeiter zum Metallbaumeister. Mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen führt er heute ein erfolgreiches Familienunternehmen. Außerdem hat er mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen auf vielen Missionsreisen das Wort Gottes verkündigen dürfen und Bedürftigen auf praktische Art und Weise helfen können. Wir laden Sie herzlichst zu diesem sehr ermutigenden Vortrag ein.

Freitag, 09.03.2018


Dinos, Menschen und die Bibel…

Helmut Welke

aus Bettendorf, Iowa., USA

Helmut Welke spricht über Dinosaurier und neueste wissenschaftlichen Erkenntnisse zu dem „weichen“ Gewebe und der DNS, die in Knochen eines Tyrannosaurus Rex gefunden wurden. Könnte es vielleicht doch sein, dass Mensch und Dino gleichzeitig und miteinander gelebt haben, wie es die Bibel behauptet?

Bilden Sie Ihre eigene Meinung! Der Vortrag wird durch eine professionelle Powerpoint-Präsentation lebendig und spannend.

Helmut Welke ist Amerikaner mit deutschen Wurzeln. Bis zu seinem Ruhestand (2015) arbeitete er als Ingenieur, Manager und Projektleiter bei John Deere. Er ist Vorsitzender der Vereinigung „Quad-City Creation Science Association“, die sich der Verbreitung der Wahrheit über naturwissenschaftliche Fragen verpflichtet.

Helmut ist ein gefragter Redner zu den Themen Schöpfung, Atheismus und Intelligent Design (Neokreationismus). Er hält Vorträge in Kirchengemeinden, Missionswerken, Jugendgruppen, Schulen und anderen öffentlichen Einrichtungen, bisher in den USA, Haiti, Frankreich, Deutschland und Polen.

Freitag, 20.10.2017


Nie mehr Außenseiter – was wirklich stark macht!

Peter Statz (Pan)

Musiker (DJ) & Coach

Scham prägt das Leben von Peter Statz. Er leidet unter schwerer Neurodermitis. Doch nicht nur seine eitrigen Wunden finden die anderen Kinder abstoßend. Auch wegen seinem konservativ-christlichen Elternhaus wird er zum Außenseiter. Jahrelang erfährt er Mobbing und Ablehnung. Um die immer wiederkehrenden Minderwertigkeitsgefühle loszuwerden, beschließt er Drogen zu nehmen.

Sein Dasein erscheint ihm frustrierend und hoffnungslos, bis es zu einer entscheidenden Wende in seinem Leben kommt…

Unter dem Künstlernamen „PL Peter Pan“ war er danach lange Jahre als Berufsmusiker und DJ der HipHop-Band W4C auf Achse. Mittlerweile arbeitet Peter freiberuflich als Coach, Dozent und Pastor.

Er spricht im ganzen Land an Schulen und bei Veranstaltungen über Themen wie Gewaltprävention, Akzeptanz, Respekt und die Bedeutung christlicher Werte im Alltag. Mit seiner authentischen, lebendigen und unterhaltsamen Art fasziniert er seine Zuhörer. Peter Statz lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern im Stuttgarter Raum.

Freitag, 07.04.2017


Gesundheit - Krankheit - Leiden: medizinische und biblische Aspekte

Detschko Svilenov

Professor für Apologetik
aus Sofia, Bulgarien

Prof. Dr. Detschko Svilenov ist als Mediziner und Theologe Autor vieler Bücher. Seit Jahrzehnten ist er in der medizinischen Forschung (Fachgebiet Pathologie) an der Bulgarischen Akademie für Wissenschaften und an der Universität Ulm tätig.

Es gibt viele „Warum-Fragen“, die bezüglich menschlicher Krankheiten und Leiden gestellt werden, und alle diese Sinnfragen sind auch berechtigt. Die Menschen wollen wissen, warum es Krankheiten und Leiden gibt, wo ihre Quellen liegen und warum Gesundheit und Krankheit so „ungerecht“ verteilt sind. Wenn wir glauben, dass der allmächtige Gott Liebe ist, dass er gerecht, gnädig und langmütig ist, wie kann er dann das Leid in dieser Welt zulassen? Warum bloß werden manche Leiden geheilt, andere aber nicht?

Prof. Dr. D. Svilenov nimmt in seinem Vortrag Stellung zu diesen und anderen schwierigen Fragen, mit denen er sich ausführlich in seinem neuen Buch GESUNDHEIT KRANKHEITEN LEIDEN befasst. Er wird am Vortragsabend auch andere, von ihm verfasste Bücher kurz vorstellen und gratis zum Mitnehmen anbieten.

Freitag, 11.11.2016


Mehrmals knapp überlebt- Trotz schwerster Behinderung zum missionsärztlichen Dienst in den Urwald

Dr. med. Günter Boos

aus Haiterbach

Dr. med. Günter Boos aus Haiterbach erzählt seine Lebensgeschichte. Nach einem Elektrotechnikstudium arbeitete er als Ingenieur in einer Entwicklungsabteilung in Stuttgart.

Er war sehr sportlich und liebte körperliche Herausforderungen. 1970 war er mit einem Freund auf einer Skitour auf dem Mont Blanc. In 4500 m Höhe überraschte sie ein Orkan. In einer selbst gegrabenen Schneehöhle überstanden sie die eiskalte Nacht und wurden gerettet.

Herr Boos beschäftigte sich nach dieser extremen Grenzerfahrung mit der Frage nach dem Sinn des Lebens. Er hat den Gott der Bibel kennengelernt und in vielen Situationen konkret erfahren und gelernt, sich auf Gott zu verlassen. Herr Boos bekam immer mehr den Wunsch, den Menschen in Afrika zu helfen. Nach 14 Semestern Medizinstudium und Doktorarbeit reiste er als Mediziner nach Kamerun, obwohl er durch einen Verkehrsunfall in der Zwischenzeit schwer gehbehindert war. Zusammen mit seiner Frau erlebte er auch da die Wunder und die Gegenwart Gottes, selbst in heiklen Grenzsituationen.

Freitag, 07.10.2016


Einmal Himmel und zurück!

Carmen Paul

ehem. Unternehmerin
aus Friedrichroda

Sie hatte eine eigene Firma, besaß mehrere Pferde und fand ihr Leben lebenswert und gut. Doch zu Ostern 2000 wurde alles anders: Bei einem Ausritt wurde Carmen Paul von ihrem Pferd ins Gesicht getreten. Sie fiel ins Koma. Nach dem Unfall prognostizierten die Ärzte, dass sie im Rollstuhl sitzen, ab dem siebten Halswirbel gelähmt und geistig stark behindert sein würde. Es kam jedoch alles ganz anders. Ein faszinierender Lebensbericht, voller Dramatik und Tragik! Die ehemalige Unternehmerin engagiert sich heute als Laienpredigerin in der evangelisch methodistischen Kirche.

Freitag, 22.04.2016


„Sorgenkind – Taugenichts – Rebell - Außenseiter“ Kann daraus noch ein erfülltes Leben entstehen?

Georg Steinfurth


Dr. med. Georg Steinfurth, Jahrgang 1963 ist Vater von 3 erwach¬senen Kindern und in Todtnau am Feldberg geboren. Im Neuro¬zentrum der Uni Freib¬urg war er 7 Jahre als Oberarzt tätig und hat dabei viele Menschen im Sterben begleitet. Seit 10 Jahren führt er eine Arztpraxis in Todtnau, wobei ihn sein Frau Kerstin tatkräftig unter¬stützt. Als rebel¬lischer Jugendl¬icher geriet er häufig mit diversen Autoritäten in Konflikt. Auf der Suche nach der Wahrheit in der geistig-philosophischen Welt wurde er zum Außen¬seiter. Ein Schlüsselerlebnis mit 17 Jahren veränderte seine ganze Lebens-einstellung in krasser Art und Weise. Heute betrachtet Georg Steinfurth es als seine Berufung, sich um Sterbende zu kümmern und meint damit auch Menschen, die geistig sterben. Eine große Heraus-forderung ist es für ihn, diesen Auftrag, seine Landarztpraxis und das Familien¬leben unter einen Hut zu bringen. Über diese Erfahrungen und die wichtigste Wandlung seines Lebens wird er uns in seinem Vortrag berichten.

Freitag, 25.09.2015


Gerechtigkeit !?

- Gender, Antidiskriminierung und andere Irrwege unserer Zeit -

Christian Schürmann

Rechtsanwalt
aus Görwihl

Christian Schürmann war lange Zeit in Frankfurt a.M. als Rechtsanwalt tätig, bevor er 2009 mit seiner Familie in den Südschwarzwald gezogen ist und in Görwihl-Strittmatt eine eigene Kanzlei gegründet hat.

Seit vielen Jahren beschäftigt er sich als Christ und Jurist mit Themen, die in dem Spannungsfeld zwischen Ethik und Rechtswissenschaft stehen und bereitet diese als Referent für ein breites Publikum in Gesellschaft und Kirche auf.



Bei dem Thema des Abends geht es um die Frage, was „Gerechtigkeit“ im Kern bedeutet und auf welchen Wegen aktuell auf politischer Ebene versucht wird, dieses Ziel in der Gesellschaft zu erreichen. Darüber hinaus geht es um ein tragfähiges Verständnis von Gerechtigkeit im persönlichen Bereich.

Freitag, 08.05.2015


Gott verändert krass - Vom Heavy-Metal-Sänger zum Pastor und wie aus Hass Liebe werden kann.

Alexander Denk

Industriekaufmann/Pastor/Selbstverteidigungstrainer

Zwei Dinge waren prägend im Leben von Alexander Denk, das Streben nach Karriere und die Leidenschaft für harte Musik. Der Heavy Metal spielte in seinem Leben eine zentrale Rolle, die Musik war permanent präsent.
Es blieb nicht nur beim Hören, sondern er war schon ab 19 Jahren Sänger in einer Heavy Metal Band, später noch in einer Thrash, danach in einer Power-Metal-Band. Doch sein Haß und seine Aggressionen waren groß, auch wenn er beruflich und privat viel erreicht hat, es blieb dennoch eine Leere und ein Weitersuchen. Er gründete letztlich eine eigene Plattenfirma und einen Musikverlag.
Doch dann wurde er auf eine Veranstaltung eingeladen, die sein Leben drastisch veränderte. Er gab die Plattenfirma auf und auch noch Teile des Jobs, verlor viele "Freunde", dafür erlebte er die Liebe Gottes auf wundersame Weise (kam auch in Bibel-TV) und überlebte zwei schwere Unfälle. Nun ist er Gemeindegründer und Pastor von zwei kleinen Gemeinden. Außerdem ist er Selbstverteidigungstrainer (MSE von Michael Stahl).
Es wird an dem Abend eine spannende Lebensgeschichte geben von Veränderungen die nicht "normal" sind.

Freitag, 21.11.2014


Konflikte unbeschadet bewältigen!

Erwin Brunner

DB-Beamter im Vorruhestand
aus Kempten

Herr Brunner war viele Jahre Zugbegleiter bei der Deutschen Bahn. In seinem alltäglichen Umgang mit sehr unterschiedlichen Menschen blieben Konflikte natürlich nicht aus. Wer kennt sie nicht? Konflikte am Arbeitsplatz, Streitigkeiten unter Nachbarn, Unfrieden in Vereinen, Auseinandersetzungen in der Familie und mit dem Partner! Oft sind die Situationen festgefahren, die Fronten verhärtet, keine Lösungen in Sicht. Die Seele leidet und man fragt sich: Warum nur? Wie damit umgehen? Draufhauen, Rache, Rückzug oder Schweigen sind keine geeigneten Mittel, um Probleme zu „lösen". Es gibt einen besseren Weg! Hören sie einen spannenden und kurzweiligen Vortrag über abenteuerliche Erfahrungen mitten aus dem Leben!

Freitag, 10.10.2014


Gesundheit um jeden Preis - Alternative Medizin und christlicher Glaube

Dr. med. Peter Beck

Chefarzt i.R.
aus Winnenden

Dr. med. Peter Beck , geboren 1948 , verheiratet und Vater von 6 Kindern.   Bis Anfang 2014 Chefarzt der Medizinischen Klinik am Kreiskrankenhaus Waiblingen, seither im Ruhestand.  Bis zu seinem 32. Lebensjahr war er " bekennender Atheist". Nach seiner Entscheidung für Jesus Christus wurde er begeisterter Christ. Neben Seelsorge und Mitarbeit auf Seminaren ist es sein Anliegen, bei Vorträgen Fragen an die Medizin aus der Sicht der Bibel zu erläutern. Aus Furcht vor Gerätemedizin und " chemischen Keulen " in den Medikamenten ziehen viele Menschen zur Behandlung ihrer Beschwerden alle Arten der alternativen Medizin der Schulmedizin vor.   Der tiefe Wunsch nach Heilung und dauernder Gesundheit ist ebenso ein Grund für viele sich mit Alternativer Medizin zu beschäftigen. Der Vortrag stellt die wesentlichen alternativen Behandlungsmethoden und ihre Hintergründe aus christlicher Sicht dar. Nach dem Vortrag besteht Gelegenheit zu Fragen, Aussprache und Gebet.