Herzlich Willkommen im
Chapter Wangen-Allgäu

Donnerstag, 14.02.2019

Mein Weg vom Islam zum Christentum

Bülent Askar
aus München
Im Alter von 3 Jahren kam Bülent Askar als Sohn von türkischen Gastarbeitern nach München. In seinem Elternhaus wurde er nach streng islamischem Glauben erzogen. Sein persönlicher Bezug zur Religion war von Strenge, Intoleranz und vielen Vorurteilen gegenüber Andersgläubigen geprägt. Das Umfeld, in dem Bülent aufwuchs, war von Kriminalität gezeichnet. So hatte er in jungen Jahren schnell Kontakt zu Drogen und kriminellen Delikten. Seinen Aggressionen ließ Bülent im Alltag freien Lauf. Dann der Wendepunkt in seinem Leben: 1999 lernte er seine Frau Tanja kennen und 2004 wurde geheiratet. Über seine Ehefrau bekam Bülent Askar ersten Kontakt zum christlichen Glauben. Von Hass getrieben, wollte er ihr den Kontakt zu Christen verbieten. Immer mehr wurde er von persönlicher Enttäuschung, Schandgefühlen, Hass und Gewalt getrieben. Nichts und niemand waren mehr vor ihm sicher. Auf dem Höhepunkt seiner Gewaltbereitschaft passierte es. Er erlebte eine übernatürliche Berührung. Zum ersten Mal in seinem Leben waren alle negativen Empfindungen verschwunden und er bekam inneren Frieden. Über seinen weiteren Weg und sein Projekt „Perlacher Herz“ möchte uns Bülent Askar berichten.

Wir laden Sie herzlich ein zu dieser Vortrags-Veranstaltung.

Freunde einladen: Facebook Twitter Google+

Ort und Zeit

Donnerstag, 14.02.2019
Uhrzeit: 19:45 Uhr
Location: Weinstadl Rimmele
Straße: Hiltensweiler 25
Ort: 88239 Wangen

Programm-Ablauf

Programmpunkt
19:15 Uhr Einlass
19:45 Uhr Begrüßung
19:50 Uhr Lebensbericht Teil 1
20:20 Uhr Gemeinsames Abendessen
21:00 Uhr Lebensbericht Teil 2
22:00 Uhr Abschluss, anschl. Zeit für Fragen, Gespräche, Gebet

Was Sie noch wissen sollten:
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Eintritt ist frei. Im Laufe des Abends besteht die Möglichkeit, uns mit einer freiwilligen Spende zu unterstützen.

Suche

Chapter Blättern

Herzlich Willkommen im
Chapter Wangen-Allgäu

Donnerstag, 14.02.2019

Mein Weg vom Islam zum Christentum

Bülent Askar
aus München
Im Alter von 3 Jahren kam Bülent Askar als Sohn von türkischen Gastarbeitern nach München. In seinem Elternhaus wurde er nach streng islamischem Glauben erzogen. Sein persönlicher Bezug zur Religion war von Strenge, Intoleranz und vielen Vorurteilen gegenüber Andersgläubigen geprägt. Das Umfeld, in dem Bülent aufwuchs, war von Kriminalität gezeichnet. So hatte er in jungen Jahren schnell Kontakt zu Drogen und kriminellen Delikten. Seinen Aggressionen ließ Bülent im Alltag freien Lauf. Dann der Wendepunkt in seinem Leben: 1999 lernte er seine Frau Tanja kennen und 2004 wurde geheiratet. Über seine Ehefrau bekam Bülent Askar ersten Kontakt zum christlichen Glauben. Von Hass getrieben, wollte er ihr den Kontakt zu Christen verbieten. Immer mehr wurde er von persönlicher Enttäuschung, Schandgefühlen, Hass und Gewalt getrieben. Nichts und niemand waren mehr vor ihm sicher. Auf dem Höhepunkt seiner Gewaltbereitschaft passierte es. Er erlebte eine übernatürliche Berührung. Zum ersten Mal in seinem Leben waren alle negativen Empfindungen verschwunden und er bekam inneren Frieden. Über seinen weiteren Weg und sein Projekt „Perlacher Herz“ möchte uns Bülent Askar berichten.

Wir laden Sie herzlich ein zu dieser Vortrags-Veranstaltung.

Freunde einladen: Facebook Twitter Google+ WhatsApp

Ort und Zeit

Donnerstag, 14.02.2019
Uhrzeit: 19:45 Uhr
Location: Weinstadl Rimmele
Straße: Hiltensweiler 25
Ort: 88239 Wangen

Programm-Ablauf

Programmpunkt
19:15 Uhr Einlass
19:45 Uhr Begrüßung
19:50 Uhr Lebensbericht Teil 1
20:20 Uhr Gemeinsames Abendessen
21:00 Uhr Lebensbericht Teil 2
22:00 Uhr Abschluss, anschl. Zeit für Fragen, Gespräche, Gebet

Was Sie noch wissen sollten:
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Eintritt ist frei. Im Laufe des Abends besteht die Möglichkeit, uns mit einer freiwilligen Spende zu unterstützen.

Suche

Chapter Blättern