Herzlich Willkommen im
Chapter Minden (Archiv)

Freitag, 08.11.2019
Der Pommesprediger; das Evangelium aus einer Pommesbude? Ja…geht das denn?
Michael Zielke
Imbisswagenbesitzer und Huskie-Trainer
aus Kirchlinteln
Vor 13 Jahren erlebte Michael Zielke, heute 53 Jahre alt und verheiratet mit Kerstin, GOTTES direkte Kontaktaufnahme. Der ewige GOTT sprach ihn persönlich anund erklärte ihm den Sinn des Lebens. Das veränderte das Leben der Zielkes radikal. Da sie als Unternehmer eine Pommesbude in Verden/Aller betrieben, fingen sie an durch die eigene Veränderungen motiviert, ihren Kunden von Jesus Christus und dem Bund der Gnade zu erzählen. Aus der täglichen Verkündigung und den vielen Gesprächen mit Menschen in ihren Verschiedenheiten ergaben sich unzählige spannende und auch herausfordernde Situationen und Begebenheiten.

Kunden fingen an Michael den Pommesprediger zu nennen und wurden in vielfältiger Weise mit dem HERRN Jesus in Kontakt gebracht. Heilung und Wiederherstellung sowie Errettung sind das tägliche Erleben im Alltag dieser Gotteskinder. Nicht ohne Herausforderungen, Stürme und Angriffe berichtet Michael vom Sieg des HERRN, vom Wachsen im Ausharren und von der immer tiefer wirkenden Gnade, die der HERR Jesus in Seinem Wort den an IHM Gläubigen verspricht.

Lassen Sie sich mitnehmen auf eine kurze Reise der Herrlichkeit Gottes, die uns in dieser Welt zur Verfügung steht. ..

Freitag, 13.09.2019
Hilfe mein Sohn stirbt ! Macht Gott doch (keine) Fehler
Maria Prean
aus Imst, Tirol
An das 30. Geburtstagsfest ihrer Zwillingssöhne Richard und Patrick kann sich Maria Prean (verwitwet) noch sehr gut erinnern. Sie beschreibt diesen Festtag als einen der schönsten Tage ihres Lebens. 3 Tage nach dem Geburtstagsfest sollte sich die Familiensituation dramatisch ändern, als sie den Anruf über einen schweren Autounfall ihres Sohnes Richard in Uganda erhielt. Für Richard gab es keine Überlebenschance und er starb an den Folgen seiner Verletzungen. In dieser Situation sah Maria Prean eine Vision in dem Richard mit einem lächelnden Gesichtsausdruck ihr zurief: „Mama, all is well!“ (Mama, alles ist gut!). In Johannes 11, 25 sagt Jesus: „Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt“. Wie das Leben heute aussieht und welche riesigen Aufgaben noch vor ihr und ihrer Familie liegen, darüber wird Maria Prean persönlich berichten. Im Jahr 2001 gründete sie den Verein „Vision für Afrika e.V.“ und weitere Vereine in anderen Ländern mit dem Ziel, Waisenkindern (ca. 5500 Kinder an ca. 180 Schulen) in Uganda, Kenia und Tansania eine Ausbildung und dadurch eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Freitag, 03.05.2019
Wie Gott Herzen heilt
Ouzania Hafenscher
aus Weyhausen
Ouzania Hafenscher (58) arbeitet als Alltagsbegeleiterin in einer Senioreneinrichtung. Sie ist verheiratet mit ihrem Mann Fritz und hat eine Tochter und zwei Enkelkinder. Aufgewachsen in einer anderen Kultur, erlebte sie als Kind viele Demütigungen und Verletzungen, die sich negativ auf ihr Leben ausgewirkt haben. Als sie durch eine Veranstaltung von Christen im Beruf in Wolfsburg Jesus Christus kennen und lieben lernte, veränderte sich ihr Leben total. Heute erlebt sie wie Gott von Herz zu Herz zu ihr spricht. Welche wunderbaren Erlebnisse sie dadurch hatte, wird Teil ihres Vortrages sein. Heute leitet sie gemeinsam mit ihrem Mann die Gruppe "Christen im Beruf" in Wolfsburg.

Freitag, 08.03.2019
Mordversuch überlebt ! Und dann ?
Andreas Schreiber
aus Bugewitz
Andreas Schreiber aus Mecklenburg-Vorpommern ist Jahrgang 1965, verheiratet und Vater von drei Kindern. Von Beruf ist er gelernter KFZ-Mechaniker und heute als Kaufmann tätig. Nach der Grenzöffnung war es für ihn aufgrund seiner Ausbildung naheliegend sich in der Autobranche zu versuchen und er gründete ein Autohaus. Was zunächst vielversprechend begann, endete 2001 in einem folgenschweren Konkurs - bis dahin, dass er Opfer eines Mordversuches wurde. Dadurch wurde nicht nur sein Leben erschüttert, sondern auch das seiner ganzen Familie.

Wie er und seine Familie diese Krise überwanden und bis heute selbst durch schwierigste Zeiten getragen werden, davon wird uns Herr Schreiber berichten. Sein Rezept zum Krisenmanagement ist einfach und für jeden zugänglich.

Freuen Sie sich auf einen bewegenden, spannenden und ermutigenden Lebensbericht.

Freitag, 09.11.2018
„Wunder sind Realität
Exler Daniel
Dipl. Betriebswirt (BA), Steuerberater
aus Pforzheim
Gleich nach der Geburt überlebt Daniel Exler eine schlimme Gelbsucht. Als kleines Kind fällt er in ein Loch und ertrinkt dabei fast. In der Grundschule kommt er kaum mit. Er beschließt, sich an Gott zu wenden und betet: “Jesus, wenn es dich wirklich gibt, dann hilf !“

Sein Gebet hat offenbar geholfen, denn seine schulischen Leistungen werden besser und er schafft sogar das Abitur mit einer guten Note. 2001 erkrankt er an MS, Multiple Sklerose, einer an sich unheilbaren chronischen Krankheit. Doch er erlebt Heilung.

Aus eigener Erfahrung ist Daniel Exler davon überzeugt: Wunder sind Realität! Daniel war 10 Jahrelang in der Jugendleitung eines Missionswerkes tätig. 2013 wurde er erstmals in den Himmel entrückt. Er ist ein junger Prediger, der keine Angst vor dem Übernatürlichen und Prophetischen hat. Neben seinem Dienst als Pastor, Bibelschullehrer und Prediger, besucht er auch Gemeinden im In- und Ausland.

Daniel Exler ist Pastor des Missionswerkes „Strahlen der Freude“ in Pforzheim. Daniel steht neben der Gemeindearbeit als Dipl. Betriebswirt und Steuerberater voll im Berufsleben.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit für Fragen oder für ein persönliches Gespräch.

Freitag, 07.09.2018
Als das Leben stehenblieb - Meine Erfahrungen an der Schwelle des Todes
Dr. Ute Horn
Ärztin
aus Krefeld
Ute Horn kann plötzlich nicht mehr sprechen und wird mit Blaulicht ins Krankenhaus gebracht. Zehn Tage später soll eine Gefäßgeschwulst in ihrem Kopf entfernt werden. Sie könnte dabei sterben, halbseitig gelähmt aufwachen oder ihre Sprache verlieren.

Die Autorin schreibt über die bewegende Zeit bis zur OP, ihre tiefen Erfahrungen mit Gott und die letzten Gespräche mit ihrer Familie. Beeindruckend sind die unterschiedlichen Reaktionen ihrer sieben Kinder. Sie nimmt uns mit hinein in die existenziellsten Erfahrungen, die ein Mensch machen kann, und all das Positive, was daraus in ihrem Leben entstanden ist.

Ute Horn, Jahrgang 1954, ist seit 1979 mit Dr. med. Thomas Horn verheiratet. Sie haben sieben gemeinsame Kinder im Alter von 23 bis 34 Jahren. Das Ehepaar war mehrere Jahre in der Familienarbeit von „Team.F“ tätig. Die Autorin ist Fachärztin für Dermatologie, hat zwölf Bücher geschrieben und ist eine viel gefragte Referentin.

Freitag, 04.05.2018
Gib nicht auf !
Matthias Brandtner
Pastor
aus Nördlingen
Unser Leben ist keine Aneinanderreihung von "Wohlfühl-Momenten", auch nicht für Christen. So sehr wir uns dies auch wünschen, das Leben ist auch nicht fair. Doch wie man aus Krebs - Krisen, Depressionen, finanziellen Katastrophen, und anderen Drucksituationen zu einem glücklichen Leben findet, darüber wird unser Referent, Matthias Brandtner, uns fröhlich berichten.

Er ist Pastor, Lehrer, Sozialwerksgründer, Missionar und wird uns wieder auf eine sehr spannende Entdeckungsreise mitnehmen. Sein Credo lautet: „Mit Gottes Hilfe wird das Unmögliche möglich!“

Bevor Sie "aufgeben" - hören Sie diesen Vortrag an. Er kann ihr Leben verändern!

Freitag, 02.03.2018
Boxen und Beten - ein Widerspruch ?
Alexander Dimitrenko
Schwergewichtsboxer
aus Hamburg
Alexander Dimitrenko wurde auf der Krim geboren und wuchs in einem christlichen Elternhaus auf. Sein Vater starb früh. Als Folge wurde er von seiner Mutter und Oma erzogen. Trotzdem war er schwer erziehbar.

Durch den Einfluß seiner "Freunde" kam er auf Abwege. Danach fing er an zu boxen. Schnell wurde sein Talent bemerkt, so dass er in die Kaderschmiede von ZSKA Moskau aufgenommen wurde. Sein Weg bisher: Juniorweltmeister der IBF, Europameister im Schwergewicht der EBU und bester Boxer Deutschlands 2011.

Das wurde nur möglich, weil er sich an die Zusage seiner Mutter hielt: "Bete zu Jesus wenn du Probleme hast". Das setzte er um und kam wieder in die Spur.

Heute hat er ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, gibt Kurse für Gewaltprävention und hat in Hamburg einen Verein gegründet "Box dich durch e.V. Hamburg" bei dem er mit Jugendlichen zusammenarbeitet. Sein Motto: "Respekt und Achtung sind Worte, die ich mit Leben fülle."

Freitag, 10.11.2017
Buddhismus, Esoterik und Christentum - Wege zum gleichen Ziel?
Martin & Elke Kamphuis
Dipl. Psychologe und Theologe
aus Herborn
In Zeitungen, Buchtiteln, Volkshochschulprogrammen usw. sind Ihnen sicher auch schon des öfteren Begriffe begegnet wie: Tai Chi, Feng Shui, Qigong, Reiki, Yoga, Astrologie, Reinkanationstherapie, Schamanische Zeremonien, Anthroposophie, Mondkalender, Kinesiologie, Bachblütentherapie, Autogenes Trainig, Edelsteintherapie ... Allgemein wird dies zur Entspannung, Heilung und Bewusstseinserweiterung angeboten und unter dem Überbegriff "Esoterik" zusammengefasst.

Was aber ist damit gemeint? Sind diese Angebote hilfreich oder weniger zu empfehlen?

Der geborene Holländer Martin Kamphuis ist Dipl. Psychologe und Theologe, arbeitete als Psychotherapeut in Amsterdam und lebte einige Zeit als engagierter Buddhist in Indien und Nepal. Heute ist er Leiter von Gateway e.V., einem überkonfessionellen Verein, der Aufklärung und Schulung bezüglich spiritueller Themen anbietet. Er und seine Frau Elke informieren kompetent über Esoterik, Buddhismus und Christentum.

Elke Kamphuis ist Dipl. Sozialpädagogin mit einer therapeutischen Zusatzausbildung. Sie war überzeugte Esoterikerin.

Freitag, 01.09.2017
Braucht das Universum einen Urheber?
Werner Gitt
aus Braunschweig
Braucht das Universum einen Urheber ? Dir. und Prof. a.D. Dr.-Ing. Werner Gitt, der ehemalige Leiter des Fachbereichs Informationstechnologie bei der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt PTB in Braunschweig hält einen spannenden und hoch aktuellen Vortrag zu diesem Thema.

Das Volumen unseres Universums wird nach neuesten Berechnungen auf das 250-fache einer Kugel mit dem Radius von 13 Milliarden Lichtjahren angegeben der unvorstellbaren Zahl von ca 45 Mrd. Lichtjahren im Durchmesser angegeben.

Viele Menschen die darüber nachdenken und staunen stellen sich dann die folgenden Fragen : Ist das Alles wirklich durch einen Urknall entstanden ? Sind wir im Universum wirklich alleine ? Was hat das Alter und die Größe des Universums mit uns Menschen zu tun ?

Werner Gitt wird uns auf anschauliche Weise in dieses Thema hineinführen und dazu einen kurzweiligen Vortrag halten.

Freitag, 05.05.2017
Ziemlich bester Schurke - wie ich immer reicher wurde
Josef Müller
früh. StB, Konsul und Botschafter
aus Fürstenfeldbruck
Für die Münchner Schickeria war Josef Müller der Geheimtipp, bei dem man sein Geld anlegte. Doch die Wahrheit über den atemberaubenden Aufstieg des Starnberger Steuerberaters in den internationalen Jet-Set ist eine andere. Sein Leben hatte eine kriminelle Komponente mit einem sanften Einstieg und James-Bondreifen Folgen. Bald verfolgten ihn nicht nur die Gläubiger, sondern auf einer abenteuerlichen Flucht im Rollstuhl quer durch Amerika auch das FBI. Ihr kriegt mich nicht. Hatte Müller die Ermittler per Weihnachtskarte wissen lassen.

Josef Müller schreibt ein Buch über all diese Geschehnisse. Wer genauer hinsieht, entdeckt ein Buch der Weisheit und Selbsterkenntnis: den Bericht eines reichen Mannes, der alles verlieren musste, um den wahren Reichtum zu finden. Den fand er bei GOTT durch seine Lebensübergabe an JESUS CHRISTUS.

Freitag, 03.03.2017
Gesellschaft am Abgrund?
Gaby Wentland
Pastorin
aus Hamburg
Gaby Wentland (59) ist seit 37 Jahren verheiratet mit Pastor Winfried Wentland, sie haben 4 gemeinsame Kinder. Über 16 Jahre lang lebten sie in mehreren afrikanischen Ländern, in denen sie auch heute noch aktiv tätig sind.

Seit 1995 leitet Gaby gemeinsam mit ihrem Mann Winfried ein Gemeinde- und Missionszentrum in Hamburg. Schwerpunktmäßig arbeiten sie mit Teams, die sich um Straßenkinder, Prostituierte, Obdachlose und Drogenabhängige kümmern.

Gaby dient ebenfalls in der Leitung der Evangelischen Allianz in Deutschland. Vor etwa 5 Jahren gründete sie den Verein „MISSION FREEDOM“, der sich gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution richtet. Dort nehmen sie junge Frauen und Kinder auf und begleiten diese in eine neue Freiheit!

Obwohl Gaby seit 18 Jahren durch die Welt reist und Vorträge über die Kraft Gottes hält, schlägt ihr Herz für Veränderung in Deutschland. Ihr geht es darum, dass auch die Menschen in unserem Land Gottes Liebe erfahren und dadurch verändert werden.

Freitag, 04.11.2016
Was wirklich stark macht
Michael Stahl
Trainer f. Selbstverteidigung u. Berater für Gewaltprävention
aus Bopfingen
Sprecher des Abends ist Michael Stahl, ehemaliger VIP–Bodyguard, Fachlehrer für Selbstverteidigung und Gewaltprävention-Berater. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Aufgewachsen in großer Armut und Gewalt hat er sich den Weg frei gekämpft in die Selbstständigkeit.

Heute macht er Projekte in ganz Deutschland. Ob ein Jugendlicher ein hohes Aggressionspotential hat, ob er klauen geht oder sich in Süchte flüchtet, er ist immer auf der Suche nach Anerkennung und auf der Flucht aus einer Welt, mit der er nicht klar kommt. Intakte Familien, die Geborgenheit und Anerkennung bieten, gibt es kaum noch.

Es werden in der Gesellschaft keine Werte mehr (vor)gelebt. Was die Erwachsenen aber nicht vorleben, können ihre Kinder erst recht nicht (nach)leben. Es ist schön zu erfahren, dass Menschen wie Michael Stahl, sich nicht scheuen, ihren Glauben zu bekennen und diesen lebendig zu leben.

Freitag, 02.09.2016
Denn ich schäme mich nicht ...! (Röm. 1,16)
Peter Statz (Pan)
Musiker (DJ) & Coach
Peter Statz war lange Jahre als Berufsmusiker tätig und arbeitet mittlerweile vor allem als Coach und Dozent. So ist er seit vielen Jahren als gern gesehener Referent und Gastsprecher zu den unterschiedlichsten Themen unterwegs.

Mit seiner authentischen, lebendigen und unterhaltsamen Art fasziniert er seine Zuhörer. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern im Stuttgarter Raum.

Seit einigen Jahren vermittelt er unter seinem Künstlernamen "PL Peter Pan" in Seminaren zum Thema "Respekt & Gewaltprävention", über das Medium Musik (HipHop), Inhalte und Werte. Regelmäßig besucht er Jugendgruppen und Schulklassen als Gastreferent und schafft durch diesen "etwas anderen" Unterricht Gehör für die brennenden Themen. Die Reaktionen auf diese Schuleinsätze sind stets überwältigend. Jugendliche, Lehrer und Schulleiter bestätigen immer wieder aufs Neue, dass diese Art der Vermittlung von Werten, praktische und effektive Auswirkungen hinterlassen hat. Weiter Informationen hierzu finden sie unter www.HipHopHistory.de

Freitag, 10.06.2016
Mit Gott durch dick und dünn!
Déborah Rosenkranz
Sängerin/Songschreiberin/Autorin
aus Stockach
Die deutsch-französische Sängerin und Autorin des Buches „So schwer, sich leicht zu fühlen“ verfiel mit 16 Jahren der Magersucht und später auch der Bulimie. Gleichzeitig gewann sie einen Song Contest nach dem anderen und wurde als Solo-Künstlerin immer gefragter.

Heute weiss sie: „Der Glaube und die Liebe meiner Familie haben mich gesund gemacht.“ „Déborahs sehr ehrliche und bewegende Art, über diese Krankheit zu sprechen, die sie fast ihr Leben gekostet hätte, wird gewiss sehr viele Familien ansprechen.“ Cliff Richard: Mit ihren Vorträgen und Liedern möchte sie besonders jungen Menschen Mut machen, trotz Schwierigkeiten nach vorne zu sehen.


Freitag, 04.03.2016
Herausforderung Islam - oder warum ich Christ wurde
Nassim B.
Vorsitzender der Hilfs- und Missionsorganisation Granum Sinapis
Nassim B. wurde in einem arabischen Land geboren und zog im Kindesalter mit seiner Familie nach Deutschland. B. war sowohl in seiner arabischen Heimat als auch in Deutschland praktizierender Moslem. Durch gläubige christliche Freunde lernte er später Jesus Christus kennen und konvertierte zum christlichen Glauben. Heute arbeitet er unter Menschen verschiedener Nationen, darunter auch Moslems, sowie in vielen christlichen Gemeinden in Deutschland. Hören Sie einen außergewöhnlichen Vortrag über Entwicklungen in der arabischen Welt, von denen in den Medien wenig berichtet wird. Termine für Vorträge erst ab 2017 wieder möglich!!!

Samstag, 07.11.2015
Gott macht keine halben Wunder
Mirjam George
Sprachtherapeutin/ Sopranistin
Mirjam George ist eine hochmusikalische Frau aus Halle. Bereits mit 11 Jahren entschied sie sich für ein Leben mit Gott. Sie erlernte den Beruf der Kinderkrankenschwester in Garmisch-Partenkirchen. Ab 2000 studierte Sie an der Musikhochschule in München Gesang. 2005 hatte sie einen schrecklichen Unfall; sie wurde von einer Tram mit 60 km/h mitgeschleift und überrollt. Die ärztliche Diagnose: Wachkoma, Rollstuhl, Ende der Gesangskarriere. In der Folgezeit erfuhr sie Gottes besonderen Schutz und Hilfe. Heute kann sie sich wieder voll bewegen und wunderbar singen uns sie möchte andere ermutigen, auf Gottes starke Hilfe in schwierigen Situationen zu vertrauen.

Freitag, 04.09.2015
Vom Tod zurück ins Leben!
Andreas Berglesow
Pastor
aus Bochum
Andreas Berglesow verstarb 1995 im Krankenhaus an den schweren Verletzungen, die er sich bei einem Frontalzusammenstoß mit einem LKW zugezogen hatte. Nachdem ihn die Ärzte aufgrund seiner schwerwiegenden inneren Verletzungen aufgegeben hatten und nur noch seinen Tod feststellen konnten, wurde er in die Leichenhalle gebracht. Doch das Unmögliche geschah! Er wachte nach 5 Stunden wieder auf. Erfahren Sie, was er erlebte, bis sein Körper wieder anfing zu atmen! Die faszinierende Geschichte eines Mannes, den es nach den Gesetzen der Medizin gar nicht mehr geben dürfte.

Freitag, 06.03.2015
Dem Mörder meiner Tochter vergeben ?
Ursula Link
aus Gundelfingen
Ursula Link wurde 1955 in Duisburg geboren und lebt seit 1979 in Freiburg. Als Ihre beiden Töchter, Steffi und Nadine, 8 und 6 Jahre alt waren, wurde Ihre Ehe geschieden und sie bekam das alleinige Erziehungsrecht zugesprochen. Nach der Scheidung sind die drei sehr eng zusammen gewachsen und waren in den Höhen und Tiefen des Lebens füreinander da. Sie verbrachten dabei viel gemeinsame Zeit in ihrem Stall bei Ponys und anderen Tieren.

Bis in der Neujahrsnacht 2000 das Unfassbare geschieht, das ihr Leben von da an vollständig verändert... Ursula Link erzählt, wie sie mit dem Schicksalsschlag umgegangen ist., und wie jeder Zuhörer seine eigene schwierige Situation meistern kann.

Freitag, 07.11.2014
Vom Entmutigten zum Ermutiger
Johann Baptist Deuber
aus Weismain
Johann- Baptist Deuber (59) ist verheiratet und hat 2 erwachsene Kinder. Die berufliche Seite seiner Biographie liest sich wie eine Traumkarriere: Bankkaufmann, Prokurist und Firmenkundenbetreuer, Bankvorstand, Geschäftsführer eines Industrieunternehmens und seit 1995 selbständiger Finanzberater mit eigener Praxis. Die andere Seite seines Lebens war durchzogen von Ängsten, Depressionen, Todesfurcht und Süchten wie Alkohol, Nikotin, Tabletten etc.. Am Tiefstpunkt seines Lebens angelangt, hatte er ein besonderes Erlebnis mit Gott und wurde frei von allen Zwängen. Hören Sie diesen spannenden und mutmachenden Bericht mitten aus dem Leben, der zeigt, wie man wieder Hoffnung und Lebensperspektive gewinnen kann.

Suche

Herzlich Willkommen im
Chapter Minden (Archiv)

Freitag, 08.11.2019
Der Pommesprediger; das Evangelium aus einer Pommesbude? Ja…geht das denn?
Michael Zielke
Imbisswagenbesitzer und Huskie-Trainer
aus Kirchlinteln
Vor 13 Jahren erlebte Michael Zielke, heute 53 Jahre alt und verheiratet mit Kerstin, GOTTES direkte Kontaktaufnahme. Der ewige GOTT sprach ihn persönlich anund erklärte ihm den Sinn des Lebens. Das veränderte das Leben der Zielkes radikal. Da sie als Unternehmer eine Pommesbude in Verden/Aller betrieben, fingen sie an durch die eigene Veränderungen motiviert, ihren Kunden von Jesus Christus und dem Bund der Gnade zu erzählen. Aus der täglichen Verkündigung und den vielen Gesprächen mit Menschen in ihren Verschiedenheiten ergaben sich unzählige spannende und auch herausfordernde Situationen und Begebenheiten.

Kunden fingen an Michael den Pommesprediger zu nennen und wurden in vielfältiger Weise mit dem HERRN Jesus in Kontakt gebracht. Heilung und Wiederherstellung sowie Errettung sind das tägliche Erleben im Alltag dieser Gotteskinder. Nicht ohne Herausforderungen, Stürme und Angriffe berichtet Michael vom Sieg des HERRN, vom Wachsen im Ausharren und von der immer tiefer wirkenden Gnade, die der HERR Jesus in Seinem Wort den an IHM Gläubigen verspricht.

Lassen Sie sich mitnehmen auf eine kurze Reise der Herrlichkeit Gottes, die uns in dieser Welt zur Verfügung steht. ..

Freitag, 13.09.2019
Hilfe mein Sohn stirbt ! Macht Gott doch (keine) Fehler
Maria Prean
aus Imst, Tirol
An das 30. Geburtstagsfest ihrer Zwillingssöhne Richard und Patrick kann sich Maria Prean (verwitwet) noch sehr gut erinnern. Sie beschreibt diesen Festtag als einen der schönsten Tage ihres Lebens. 3 Tage nach dem Geburtstagsfest sollte sich die Familiensituation dramatisch ändern, als sie den Anruf über einen schweren Autounfall ihres Sohnes Richard in Uganda erhielt. Für Richard gab es keine Überlebenschance und er starb an den Folgen seiner Verletzungen. In dieser Situation sah Maria Prean eine Vision in dem Richard mit einem lächelnden Gesichtsausdruck ihr zurief: „Mama, all is well!“ (Mama, alles ist gut!). In Johannes 11, 25 sagt Jesus: „Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt“. Wie das Leben heute aussieht und welche riesigen Aufgaben noch vor ihr und ihrer Familie liegen, darüber wird Maria Prean persönlich berichten. Im Jahr 2001 gründete sie den Verein „Vision für Afrika e.V.“ und weitere Vereine in anderen Ländern mit dem Ziel, Waisenkindern (ca. 5500 Kinder an ca. 180 Schulen) in Uganda, Kenia und Tansania eine Ausbildung und dadurch eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Freitag, 03.05.2019
Wie Gott Herzen heilt
Ouzania Hafenscher
aus Weyhausen
Ouzania Hafenscher (58) arbeitet als Alltagsbegeleiterin in einer Senioreneinrichtung. Sie ist verheiratet mit ihrem Mann Fritz und hat eine Tochter und zwei Enkelkinder. Aufgewachsen in einer anderen Kultur, erlebte sie als Kind viele Demütigungen und Verletzungen, die sich negativ auf ihr Leben ausgewirkt haben. Als sie durch eine Veranstaltung von Christen im Beruf in Wolfsburg Jesus Christus kennen und lieben lernte, veränderte sich ihr Leben total. Heute erlebt sie wie Gott von Herz zu Herz zu ihr spricht. Welche wunderbaren Erlebnisse sie dadurch hatte, wird Teil ihres Vortrages sein. Heute leitet sie gemeinsam mit ihrem Mann die Gruppe "Christen im Beruf" in Wolfsburg.

Freitag, 08.03.2019
Mordversuch überlebt ! Und dann ?
Andreas Schreiber
aus Bugewitz
Andreas Schreiber aus Mecklenburg-Vorpommern ist Jahrgang 1965, verheiratet und Vater von drei Kindern. Von Beruf ist er gelernter KFZ-Mechaniker und heute als Kaufmann tätig. Nach der Grenzöffnung war es für ihn aufgrund seiner Ausbildung naheliegend sich in der Autobranche zu versuchen und er gründete ein Autohaus. Was zunächst vielversprechend begann, endete 2001 in einem folgenschweren Konkurs - bis dahin, dass er Opfer eines Mordversuches wurde. Dadurch wurde nicht nur sein Leben erschüttert, sondern auch das seiner ganzen Familie.

Wie er und seine Familie diese Krise überwanden und bis heute selbst durch schwierigste Zeiten getragen werden, davon wird uns Herr Schreiber berichten. Sein Rezept zum Krisenmanagement ist einfach und für jeden zugänglich.

Freuen Sie sich auf einen bewegenden, spannenden und ermutigenden Lebensbericht.

Freitag, 09.11.2018
„Wunder sind Realität
Exler Daniel
Dipl. Betriebswirt (BA), Steuerberater
aus Pforzheim
Gleich nach der Geburt überlebt Daniel Exler eine schlimme Gelbsucht. Als kleines Kind fällt er in ein Loch und ertrinkt dabei fast. In der Grundschule kommt er kaum mit. Er beschließt, sich an Gott zu wenden und betet: “Jesus, wenn es dich wirklich gibt, dann hilf !“

Sein Gebet hat offenbar geholfen, denn seine schulischen Leistungen werden besser und er schafft sogar das Abitur mit einer guten Note. 2001 erkrankt er an MS, Multiple Sklerose, einer an sich unheilbaren chronischen Krankheit. Doch er erlebt Heilung.

Aus eigener Erfahrung ist Daniel Exler davon überzeugt: Wunder sind Realität! Daniel war 10 Jahrelang in der Jugendleitung eines Missionswerkes tätig. 2013 wurde er erstmals in den Himmel entrückt. Er ist ein junger Prediger, der keine Angst vor dem Übernatürlichen und Prophetischen hat. Neben seinem Dienst als Pastor, Bibelschullehrer und Prediger, besucht er auch Gemeinden im In- und Ausland.

Daniel Exler ist Pastor des Missionswerkes „Strahlen der Freude“ in Pforzheim. Daniel steht neben der Gemeindearbeit als Dipl. Betriebswirt und Steuerberater voll im Berufsleben.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit für Fragen oder für ein persönliches Gespräch.

Freitag, 07.09.2018
Als das Leben stehenblieb - Meine Erfahrungen an der Schwelle des Todes
Dr. Ute Horn
Ärztin
aus Krefeld
Ute Horn kann plötzlich nicht mehr sprechen und wird mit Blaulicht ins Krankenhaus gebracht. Zehn Tage später soll eine Gefäßgeschwulst in ihrem Kopf entfernt werden. Sie könnte dabei sterben, halbseitig gelähmt aufwachen oder ihre Sprache verlieren.

Die Autorin schreibt über die bewegende Zeit bis zur OP, ihre tiefen Erfahrungen mit Gott und die letzten Gespräche mit ihrer Familie. Beeindruckend sind die unterschiedlichen Reaktionen ihrer sieben Kinder. Sie nimmt uns mit hinein in die existenziellsten Erfahrungen, die ein Mensch machen kann, und all das Positive, was daraus in ihrem Leben entstanden ist.

Ute Horn, Jahrgang 1954, ist seit 1979 mit Dr. med. Thomas Horn verheiratet. Sie haben sieben gemeinsame Kinder im Alter von 23 bis 34 Jahren. Das Ehepaar war mehrere Jahre in der Familienarbeit von „Team.F“ tätig. Die Autorin ist Fachärztin für Dermatologie, hat zwölf Bücher geschrieben und ist eine viel gefragte Referentin.

Freitag, 04.05.2018
Gib nicht auf !
Matthias Brandtner
Pastor
aus Nördlingen
Unser Leben ist keine Aneinanderreihung von "Wohlfühl-Momenten", auch nicht für Christen. So sehr wir uns dies auch wünschen, das Leben ist auch nicht fair. Doch wie man aus Krebs - Krisen, Depressionen, finanziellen Katastrophen, und anderen Drucksituationen zu einem glücklichen Leben findet, darüber wird unser Referent, Matthias Brandtner, uns fröhlich berichten.

Er ist Pastor, Lehrer, Sozialwerksgründer, Missionar und wird uns wieder auf eine sehr spannende Entdeckungsreise mitnehmen. Sein Credo lautet: „Mit Gottes Hilfe wird das Unmögliche möglich!“

Bevor Sie "aufgeben" - hören Sie diesen Vortrag an. Er kann ihr Leben verändern!

Freitag, 02.03.2018
Boxen und Beten - ein Widerspruch ?
Alexander Dimitrenko
Schwergewichtsboxer
aus Hamburg
Alexander Dimitrenko wurde auf der Krim geboren und wuchs in einem christlichen Elternhaus auf. Sein Vater starb früh. Als Folge wurde er von seiner Mutter und Oma erzogen. Trotzdem war er schwer erziehbar.

Durch den Einfluß seiner "Freunde" kam er auf Abwege. Danach fing er an zu boxen. Schnell wurde sein Talent bemerkt, so dass er in die Kaderschmiede von ZSKA Moskau aufgenommen wurde. Sein Weg bisher: Juniorweltmeister der IBF, Europameister im Schwergewicht der EBU und bester Boxer Deutschlands 2011.

Das wurde nur möglich, weil er sich an die Zusage seiner Mutter hielt: "Bete zu Jesus wenn du Probleme hast". Das setzte er um und kam wieder in die Spur.

Heute hat er ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, gibt Kurse für Gewaltprävention und hat in Hamburg einen Verein gegründet "Box dich durch e.V. Hamburg" bei dem er mit Jugendlichen zusammenarbeitet. Sein Motto: "Respekt und Achtung sind Worte, die ich mit Leben fülle."

Freitag, 10.11.2017
Buddhismus, Esoterik und Christentum - Wege zum gleichen Ziel?
Martin & Elke Kamphuis
Dipl. Psychologe und Theologe
aus Herborn
In Zeitungen, Buchtiteln, Volkshochschulprogrammen usw. sind Ihnen sicher auch schon des öfteren Begriffe begegnet wie: Tai Chi, Feng Shui, Qigong, Reiki, Yoga, Astrologie, Reinkanationstherapie, Schamanische Zeremonien, Anthroposophie, Mondkalender, Kinesiologie, Bachblütentherapie, Autogenes Trainig, Edelsteintherapie ... Allgemein wird dies zur Entspannung, Heilung und Bewusstseinserweiterung angeboten und unter dem Überbegriff "Esoterik" zusammengefasst.

Was aber ist damit gemeint? Sind diese Angebote hilfreich oder weniger zu empfehlen?

Der geborene Holländer Martin Kamphuis ist Dipl. Psychologe und Theologe, arbeitete als Psychotherapeut in Amsterdam und lebte einige Zeit als engagierter Buddhist in Indien und Nepal. Heute ist er Leiter von Gateway e.V., einem überkonfessionellen Verein, der Aufklärung und Schulung bezüglich spiritueller Themen anbietet. Er und seine Frau Elke informieren kompetent über Esoterik, Buddhismus und Christentum.

Elke Kamphuis ist Dipl. Sozialpädagogin mit einer therapeutischen Zusatzausbildung. Sie war überzeugte Esoterikerin.

Freitag, 01.09.2017
Braucht das Universum einen Urheber?
Werner Gitt
aus Braunschweig
Braucht das Universum einen Urheber ? Dir. und Prof. a.D. Dr.-Ing. Werner Gitt, der ehemalige Leiter des Fachbereichs Informationstechnologie bei der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt PTB in Braunschweig hält einen spannenden und hoch aktuellen Vortrag zu diesem Thema.

Das Volumen unseres Universums wird nach neuesten Berechnungen auf das 250-fache einer Kugel mit dem Radius von 13 Milliarden Lichtjahren angegeben der unvorstellbaren Zahl von ca 45 Mrd. Lichtjahren im Durchmesser angegeben.

Viele Menschen die darüber nachdenken und staunen stellen sich dann die folgenden Fragen : Ist das Alles wirklich durch einen Urknall entstanden ? Sind wir im Universum wirklich alleine ? Was hat das Alter und die Größe des Universums mit uns Menschen zu tun ?

Werner Gitt wird uns auf anschauliche Weise in dieses Thema hineinführen und dazu einen kurzweiligen Vortrag halten.

Freitag, 05.05.2017
Ziemlich bester Schurke - wie ich immer reicher wurde
Josef Müller
früh. StB, Konsul und Botschafter
aus Fürstenfeldbruck
Für die Münchner Schickeria war Josef Müller der Geheimtipp, bei dem man sein Geld anlegte. Doch die Wahrheit über den atemberaubenden Aufstieg des Starnberger Steuerberaters in den internationalen Jet-Set ist eine andere. Sein Leben hatte eine kriminelle Komponente mit einem sanften Einstieg und James-Bondreifen Folgen. Bald verfolgten ihn nicht nur die Gläubiger, sondern auf einer abenteuerlichen Flucht im Rollstuhl quer durch Amerika auch das FBI. Ihr kriegt mich nicht. Hatte Müller die Ermittler per Weihnachtskarte wissen lassen.

Josef Müller schreibt ein Buch über all diese Geschehnisse. Wer genauer hinsieht, entdeckt ein Buch der Weisheit und Selbsterkenntnis: den Bericht eines reichen Mannes, der alles verlieren musste, um den wahren Reichtum zu finden. Den fand er bei GOTT durch seine Lebensübergabe an JESUS CHRISTUS.

Freitag, 03.03.2017
Gesellschaft am Abgrund?
Gaby Wentland
Pastorin
aus Hamburg
Gaby Wentland (59) ist seit 37 Jahren verheiratet mit Pastor Winfried Wentland, sie haben 4 gemeinsame Kinder. Über 16 Jahre lang lebten sie in mehreren afrikanischen Ländern, in denen sie auch heute noch aktiv tätig sind.

Seit 1995 leitet Gaby gemeinsam mit ihrem Mann Winfried ein Gemeinde- und Missionszentrum in Hamburg. Schwerpunktmäßig arbeiten sie mit Teams, die sich um Straßenkinder, Prostituierte, Obdachlose und Drogenabhängige kümmern.

Gaby dient ebenfalls in der Leitung der Evangelischen Allianz in Deutschland. Vor etwa 5 Jahren gründete sie den Verein „MISSION FREEDOM“, der sich gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution richtet. Dort nehmen sie junge Frauen und Kinder auf und begleiten diese in eine neue Freiheit!

Obwohl Gaby seit 18 Jahren durch die Welt reist und Vorträge über die Kraft Gottes hält, schlägt ihr Herz für Veränderung in Deutschland. Ihr geht es darum, dass auch die Menschen in unserem Land Gottes Liebe erfahren und dadurch verändert werden.

Freitag, 04.11.2016
Was wirklich stark macht
Michael Stahl
Trainer f. Selbstverteidigung u. Berater für Gewaltprävention
aus Bopfingen
Sprecher des Abends ist Michael Stahl, ehemaliger VIP–Bodyguard, Fachlehrer für Selbstverteidigung und Gewaltprävention-Berater. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Aufgewachsen in großer Armut und Gewalt hat er sich den Weg frei gekämpft in die Selbstständigkeit.

Heute macht er Projekte in ganz Deutschland. Ob ein Jugendlicher ein hohes Aggressionspotential hat, ob er klauen geht oder sich in Süchte flüchtet, er ist immer auf der Suche nach Anerkennung und auf der Flucht aus einer Welt, mit der er nicht klar kommt. Intakte Familien, die Geborgenheit und Anerkennung bieten, gibt es kaum noch.

Es werden in der Gesellschaft keine Werte mehr (vor)gelebt. Was die Erwachsenen aber nicht vorleben, können ihre Kinder erst recht nicht (nach)leben. Es ist schön zu erfahren, dass Menschen wie Michael Stahl, sich nicht scheuen, ihren Glauben zu bekennen und diesen lebendig zu leben.

Freitag, 02.09.2016
Denn ich schäme mich nicht ...! (Röm. 1,16)
Peter Statz (Pan)
Musiker (DJ) & Coach
Peter Statz war lange Jahre als Berufsmusiker tätig und arbeitet mittlerweile vor allem als Coach und Dozent. So ist er seit vielen Jahren als gern gesehener Referent und Gastsprecher zu den unterschiedlichsten Themen unterwegs.

Mit seiner authentischen, lebendigen und unterhaltsamen Art fasziniert er seine Zuhörer. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern im Stuttgarter Raum.

Seit einigen Jahren vermittelt er unter seinem Künstlernamen "PL Peter Pan" in Seminaren zum Thema "Respekt & Gewaltprävention", über das Medium Musik (HipHop), Inhalte und Werte. Regelmäßig besucht er Jugendgruppen und Schulklassen als Gastreferent und schafft durch diesen "etwas anderen" Unterricht Gehör für die brennenden Themen. Die Reaktionen auf diese Schuleinsätze sind stets überwältigend. Jugendliche, Lehrer und Schulleiter bestätigen immer wieder aufs Neue, dass diese Art der Vermittlung von Werten, praktische und effektive Auswirkungen hinterlassen hat. Weiter Informationen hierzu finden sie unter www.HipHopHistory.de

Freitag, 10.06.2016
Mit Gott durch dick und dünn!
Déborah Rosenkranz
Sängerin/Songschreiberin/Autorin
aus Stockach
Die deutsch-französische Sängerin und Autorin des Buches „So schwer, sich leicht zu fühlen“ verfiel mit 16 Jahren der Magersucht und später auch der Bulimie. Gleichzeitig gewann sie einen Song Contest nach dem anderen und wurde als Solo-Künstlerin immer gefragter.

Heute weiss sie: „Der Glaube und die Liebe meiner Familie haben mich gesund gemacht.“ „Déborahs sehr ehrliche und bewegende Art, über diese Krankheit zu sprechen, die sie fast ihr Leben gekostet hätte, wird gewiss sehr viele Familien ansprechen.“ Cliff Richard: Mit ihren Vorträgen und Liedern möchte sie besonders jungen Menschen Mut machen, trotz Schwierigkeiten nach vorne zu sehen.


Freitag, 04.03.2016
Herausforderung Islam - oder warum ich Christ wurde
Nassim B.
Vorsitzender der Hilfs- und Missionsorganisation Granum Sinapis
Nassim B. wurde in einem arabischen Land geboren und zog im Kindesalter mit seiner Familie nach Deutschland. B. war sowohl in seiner arabischen Heimat als auch in Deutschland praktizierender Moslem. Durch gläubige christliche Freunde lernte er später Jesus Christus kennen und konvertierte zum christlichen Glauben. Heute arbeitet er unter Menschen verschiedener Nationen, darunter auch Moslems, sowie in vielen christlichen Gemeinden in Deutschland. Hören Sie einen außergewöhnlichen Vortrag über Entwicklungen in der arabischen Welt, von denen in den Medien wenig berichtet wird. Termine für Vorträge erst ab 2017 wieder möglich!!!

Samstag, 07.11.2015
Gott macht keine halben Wunder
Mirjam George
Sprachtherapeutin/ Sopranistin
Mirjam George ist eine hochmusikalische Frau aus Halle. Bereits mit 11 Jahren entschied sie sich für ein Leben mit Gott. Sie erlernte den Beruf der Kinderkrankenschwester in Garmisch-Partenkirchen. Ab 2000 studierte Sie an der Musikhochschule in München Gesang. 2005 hatte sie einen schrecklichen Unfall; sie wurde von einer Tram mit 60 km/h mitgeschleift und überrollt. Die ärztliche Diagnose: Wachkoma, Rollstuhl, Ende der Gesangskarriere. In der Folgezeit erfuhr sie Gottes besonderen Schutz und Hilfe. Heute kann sie sich wieder voll bewegen und wunderbar singen uns sie möchte andere ermutigen, auf Gottes starke Hilfe in schwierigen Situationen zu vertrauen.

Freitag, 04.09.2015
Vom Tod zurück ins Leben!
Andreas Berglesow
Pastor
aus Bochum
Andreas Berglesow verstarb 1995 im Krankenhaus an den schweren Verletzungen, die er sich bei einem Frontalzusammenstoß mit einem LKW zugezogen hatte. Nachdem ihn die Ärzte aufgrund seiner schwerwiegenden inneren Verletzungen aufgegeben hatten und nur noch seinen Tod feststellen konnten, wurde er in die Leichenhalle gebracht. Doch das Unmögliche geschah! Er wachte nach 5 Stunden wieder auf. Erfahren Sie, was er erlebte, bis sein Körper wieder anfing zu atmen! Die faszinierende Geschichte eines Mannes, den es nach den Gesetzen der Medizin gar nicht mehr geben dürfte.

Freitag, 06.03.2015
Dem Mörder meiner Tochter vergeben ?
Ursula Link
aus Gundelfingen
Ursula Link wurde 1955 in Duisburg geboren und lebt seit 1979 in Freiburg. Als Ihre beiden Töchter, Steffi und Nadine, 8 und 6 Jahre alt waren, wurde Ihre Ehe geschieden und sie bekam das alleinige Erziehungsrecht zugesprochen. Nach der Scheidung sind die drei sehr eng zusammen gewachsen und waren in den Höhen und Tiefen des Lebens füreinander da. Sie verbrachten dabei viel gemeinsame Zeit in ihrem Stall bei Ponys und anderen Tieren.

Bis in der Neujahrsnacht 2000 das Unfassbare geschieht, das ihr Leben von da an vollständig verändert... Ursula Link erzählt, wie sie mit dem Schicksalsschlag umgegangen ist., und wie jeder Zuhörer seine eigene schwierige Situation meistern kann.

Freitag, 07.11.2014
Vom Entmutigten zum Ermutiger
Johann Baptist Deuber
aus Weismain
Johann- Baptist Deuber (59) ist verheiratet und hat 2 erwachsene Kinder. Die berufliche Seite seiner Biographie liest sich wie eine Traumkarriere: Bankkaufmann, Prokurist und Firmenkundenbetreuer, Bankvorstand, Geschäftsführer eines Industrieunternehmens und seit 1995 selbständiger Finanzberater mit eigener Praxis. Die andere Seite seines Lebens war durchzogen von Ängsten, Depressionen, Todesfurcht und Süchten wie Alkohol, Nikotin, Tabletten etc.. Am Tiefstpunkt seines Lebens angelangt, hatte er ein besonderes Erlebnis mit Gott und wurde frei von allen Zwängen. Hören Sie diesen spannenden und mutmachenden Bericht mitten aus dem Leben, der zeigt, wie man wieder Hoffnung und Lebensperspektive gewinnen kann.

Suche