Herzlich Willkommen im
Chapter Altmark (Vorschau)

Samstag, 25.05.2019
Gottes Hilfe im Alltag eines Geschäftsführers
Volker Lüth
aus Neu Kaliß
Volker Lüth wurde 1966 in der Gemeinde Neu Kaliß geboren. Er kam mit der lebendigen Jugendarbeit einer Nachbargemeinde in Verbindung. Er wurde angesprochen und traf im Mai 1988 die Entscheidung, seinen weite-ren Weg mit Jesus Christus zu gehen. Nach der Schule und der Lehre im landwirtschaftlichen Bereich und dem Wehrdienst begann er ein Studium im Bereich der Landwirtschaft. Er erlebte dann die Wendezeit mit ihren Auswir-kungen. Er schloss dann das Studium ab. Seit 2003 ist er angestellter Ge-schäftsführer der Trockenwerke Eldena GmbH. Die Firma stellt Tro-ckenfutter unterschiedlicher Art für die Tierfütterung her. Sie hat derzeit 45 Mitarbeiter. Volker Lüth wird berichten, wie er Gott in unterschiedlicher Weise erlebte. Durch das diesjährige extrem ungünstige Wetter gab es viele Probleme für die Firma zu bewältigen. Volker Lüth ist verheiratet seit 1991, hat vier Kinder und zwei Pflegekinder in Vollzeit und Kurzzeitpflege. Erleben Sie durch den spannenden Vortrag die Güte und Gnade Gottes, die im Prinzip jeder Mensch erfahren kann!

Samstag, 29.06.2019
Lieber Besucher unserer Internet-Seite,

wir freuen uns, Ihnen schon den Termin für diese Veranstaltung nennen zu können.
Weitere Infos werden wir Ihnen hier demnächst nachreichen.
Schauen Sie also bald wieder bei uns rein.

Herzliche Grüße

Ihr Team vom Chapter Altmark

Samstag, 28.09.2019
Lieber Besucher unserer Internet-Seite,

wir freuen uns, Ihnen schon den Termin für diese Veranstaltung nennen zu können.
Weitere Infos werden wir Ihnen hier demnächst nachreichen.
Schauen Sie also bald wieder bei uns rein.

Herzliche Grüße

Ihr Team vom Chapter Altmark

Samstag, 26.10.2019
„Mein Leben war total zerstört!“
Heidi Welsch
Heidi ist in einem christlichen Elternhaus im Schwarzwald aufgewachsen. Bereits mit 8 Jahren traf sie eine Entscheidung für Jesus und ließ sich später taufen. 1997 erleidet ihr Vater einen schweren Unfall. Heidi übernahm quasi über Nacht die Firma des Vaters. Die Familie betete und ihr Vater wurde übernatürlich, vollständig geheilt und kam schnell wieder heim. Seitdem war sie Assistentin der Geschäftsführung in der Firma des Vaters. 1999 trat sie in die Selbständigkeit als Personalberaterin ein. 2000 folgte die Heirat mit Jürgen Welsch, 22 Jahre älter als sie, kein Christ und zu diesem Zeitpunkt selbständiger Unternehmer. Nach der Hochzeit erfolgte die Übersiedelung in die Schweiz mit Gründung der Firma QUESTE International GmbH in Schaffhausen. Die QUESTE vermittelte recht erfolgreich europaweit gewerblich genutzte Großimmobilien (Bankengebäude, Logistikcenter, Bürohäuser, Hotels, etc.) an institutionelle und privatvermögende Anleger. In dieser Zeit lebten sie das Sommerhalbjahr in der Schweiz und im Winter auf Teneriffa. Sie verkehrten in einigen der besten Hotels weltweit, gingen in der Spitzengastronomie ein und aus und verbrachten die Ferien mitunter auf exklusiven Kreuzfahrtschiffen. Der Beginn der Weltwirtschaftskrise 2008 traf das Unternehmen vom ersten Tag an. 2009 erkrankte ihr Mann an einem bösartigen Hirntumor. Heidi besann sich dann wieder auf ihre damalige Entscheidung für Jesus und betete gemeinsam mit ihren Eltern für Jürgens Heilung. Ein Jahr lang lebte Jürgen nach der OP einen fast ganz normalen Alltag. In dieser Zeit öffnete er sich für Gott und nahm Jesus an. Im November 2010 bekam Jürgen einen Rückfall. Nach einer erneuten OP zeigte Jürgen eine gravierende mentale Veränderung. Ab Januar 2011 übernahm Heidi die 24-Std-Pflege von Jürgen fast alleine bis kurz vor seinen Tod. Dadurch gab es keine Möglichkeiten mehr zu arbeiten, sehr hohe Arztkosten und nachfolgend totaler finanzieller Ruin mit Abstieg in die Sozialhilfe waren die Folge. Heidi war gesundheitlich, emotional und psychisch völlig am Ende. Warum sie heute wieder Lebensfreude hat, wird sie uns mit viel Herz berichten.

Samstag, 30.11.2019
Lieber Besucher unserer Internet-Seite,

wir freuen uns, Ihnen schon den Termin für diese Veranstaltung nennen zu können.
Weitere Infos werden wir Ihnen hier demnächst nachreichen.
Schauen Sie also bald wieder bei uns rein.

Herzliche Grüße

Ihr Team vom Chapter Altmark

Suche

Herzlich Willkommen im
Chapter Altmark (Vorschau)

Samstag, 25.05.2019
Gottes Hilfe im Alltag eines Geschäftsführers
Volker Lüth
aus Neu Kaliß
Volker Lüth wurde 1966 in der Gemeinde Neu Kaliß geboren. Er kam mit der lebendigen Jugendarbeit einer Nachbargemeinde in Verbindung. Er wurde angesprochen und traf im Mai 1988 die Entscheidung, seinen weite-ren Weg mit Jesus Christus zu gehen. Nach der Schule und der Lehre im landwirtschaftlichen Bereich und dem Wehrdienst begann er ein Studium im Bereich der Landwirtschaft. Er erlebte dann die Wendezeit mit ihren Auswir-kungen. Er schloss dann das Studium ab. Seit 2003 ist er angestellter Ge-schäftsführer der Trockenwerke Eldena GmbH. Die Firma stellt Tro-ckenfutter unterschiedlicher Art für die Tierfütterung her. Sie hat derzeit 45 Mitarbeiter. Volker Lüth wird berichten, wie er Gott in unterschiedlicher Weise erlebte. Durch das diesjährige extrem ungünstige Wetter gab es viele Probleme für die Firma zu bewältigen. Volker Lüth ist verheiratet seit 1991, hat vier Kinder und zwei Pflegekinder in Vollzeit und Kurzzeitpflege. Erleben Sie durch den spannenden Vortrag die Güte und Gnade Gottes, die im Prinzip jeder Mensch erfahren kann!

Samstag, 29.06.2019
Lieber Besucher unserer Internet-Seite,

wir freuen uns, Ihnen schon den Termin für diese Veranstaltung nennen zu können.
Weitere Infos werden wir Ihnen hier demnächst nachreichen.
Schauen Sie also bald wieder bei uns rein.

Herzliche Grüße

Ihr Team vom Chapter Altmark

Samstag, 28.09.2019
Lieber Besucher unserer Internet-Seite,

wir freuen uns, Ihnen schon den Termin für diese Veranstaltung nennen zu können.
Weitere Infos werden wir Ihnen hier demnächst nachreichen.
Schauen Sie also bald wieder bei uns rein.

Herzliche Grüße

Ihr Team vom Chapter Altmark

Samstag, 26.10.2019
„Mein Leben war total zerstört!“
Heidi Welsch
Heidi ist in einem christlichen Elternhaus im Schwarzwald aufgewachsen. Bereits mit 8 Jahren traf sie eine Entscheidung für Jesus und ließ sich später taufen. 1997 erleidet ihr Vater einen schweren Unfall. Heidi übernahm quasi über Nacht die Firma des Vaters. Die Familie betete und ihr Vater wurde übernatürlich, vollständig geheilt und kam schnell wieder heim. Seitdem war sie Assistentin der Geschäftsführung in der Firma des Vaters. 1999 trat sie in die Selbständigkeit als Personalberaterin ein. 2000 folgte die Heirat mit Jürgen Welsch, 22 Jahre älter als sie, kein Christ und zu diesem Zeitpunkt selbständiger Unternehmer. Nach der Hochzeit erfolgte die Übersiedelung in die Schweiz mit Gründung der Firma QUESTE International GmbH in Schaffhausen. Die QUESTE vermittelte recht erfolgreich europaweit gewerblich genutzte Großimmobilien (Bankengebäude, Logistikcenter, Bürohäuser, Hotels, etc.) an institutionelle und privatvermögende Anleger. In dieser Zeit lebten sie das Sommerhalbjahr in der Schweiz und im Winter auf Teneriffa. Sie verkehrten in einigen der besten Hotels weltweit, gingen in der Spitzengastronomie ein und aus und verbrachten die Ferien mitunter auf exklusiven Kreuzfahrtschiffen. Der Beginn der Weltwirtschaftskrise 2008 traf das Unternehmen vom ersten Tag an. 2009 erkrankte ihr Mann an einem bösartigen Hirntumor. Heidi besann sich dann wieder auf ihre damalige Entscheidung für Jesus und betete gemeinsam mit ihren Eltern für Jürgens Heilung. Ein Jahr lang lebte Jürgen nach der OP einen fast ganz normalen Alltag. In dieser Zeit öffnete er sich für Gott und nahm Jesus an. Im November 2010 bekam Jürgen einen Rückfall. Nach einer erneuten OP zeigte Jürgen eine gravierende mentale Veränderung. Ab Januar 2011 übernahm Heidi die 24-Std-Pflege von Jürgen fast alleine bis kurz vor seinen Tod. Dadurch gab es keine Möglichkeiten mehr zu arbeiten, sehr hohe Arztkosten und nachfolgend totaler finanzieller Ruin mit Abstieg in die Sozialhilfe waren die Folge. Heidi war gesundheitlich, emotional und psychisch völlig am Ende. Warum sie heute wieder Lebensfreude hat, wird sie uns mit viel Herz berichten.

Samstag, 30.11.2019
Lieber Besucher unserer Internet-Seite,

wir freuen uns, Ihnen schon den Termin für diese Veranstaltung nennen zu können.
Weitere Infos werden wir Ihnen hier demnächst nachreichen.
Schauen Sie also bald wieder bei uns rein.

Herzliche Grüße

Ihr Team vom Chapter Altmark

Suche