Herzlich Willkommen im
Chapter Augsburg (Vorschau)

Freitag, 31.01.2020
QUO VADIS EUROPA? Warum sind wir heute wo wir sind? Worauf bewegen wir uns in Europa zu?
Peter Ischka
Journalist, Verleger,
aus Adelberg (BW)
Im ersten Teil gibt es einen kompakten Streifzug durch die jüngste Geschichte: Auf welchem Fundament steht Europa? Was bewirkte die Aufklärung als berechtigte Reaktion auf die Bevormundung durch Religion? Die Überhöhung der Vernunft brachte aber neue Religion und tödliche Ideologien. Ist Humanismus nur gut? Verlangt Toleranz Beliebigkeit? Warum sind wir heute wo wir sind? Im zweiten Teil gehen wir der Frage nach, worauf könnten wir uns Hinbewegen, wenn wir den christlichen Glauben so anwenden, wie der Erfinder geplant hat. Begleitet von persönlichen Zeugnissen, erfährt der Gast wie sich das auf Wirtschaft, Politik und alle Bereiche der Gesellschaft positiv verändernd auswirkt. Auch wenn nur eine kleine Minderheit Glauben aktiv einsetzt. Korruption deckt sich selber auf, Wahlen erzielen überraschende Ergebnisse, spontane Heilungen lassen herkömmliche Gedankengebäude zum Einsturz bringen. Es wird deutlich, dass es sich um zwei konträre System handelt. Der Gast wird nachvollziehen können, für welches System es besser ist, sich zu entscheiden.

Freitag, 15.05.2020
Einmal Himmel und zurück!
Carmen Paul
ehem. Unternehmerin
aus Friedrichroda
Sie hatte eine eigene Firma, besaß mehrere Pferde und fand ihr Leben lebenswert und schön. Doch zu Ostern 2000 wurde blitzartig alles anders: Bei einem Ausritt wurde Carmen Paul von ihrem Pferd ins Gesicht getreten und ihr Schädel stark zertrümmert. Danach fiel sie in ein mehrtägiges Koma. Sie sah bei ihrer eigenen OP zu, bis „jemand“ sie an die Hand nahm und ihr die Schönheit ihres jenseitigen Zuhauses zeigte. Doch sie wurde mit einer Botschaft über zukünftige Ereignisse zurückgesandt. Als sie später von diesen „Vorhersagen“ erzählte, wurde sie für geistig behindert gehalten. Im Laufe der vergangen Jahre sind jedoch die meisten davon eingetroffen. Nach dem Unfall prognostizierten die Ärzte, dass sie querschnittsgelähmt im Rollstuhl sitzen und geistig stark behindert sein würde. Es kam jedoch alles ganz anders. Die ehemalige Unternehmerin hat wieder geheiratet und engagiert sich heute als Laienpredigerin und Referentin. Ein faszinierender Lebensbericht, voller Spannung und Dramatik!

Suche

Herzlich Willkommen im
Chapter Augsburg (Vorschau)

Freitag, 31.01.2020
QUO VADIS EUROPA? Warum sind wir heute wo wir sind? Worauf bewegen wir uns in Europa zu?
Peter Ischka
Journalist, Verleger,
aus Adelberg (BW)
Im ersten Teil gibt es einen kompakten Streifzug durch die jüngste Geschichte: Auf welchem Fundament steht Europa? Was bewirkte die Aufklärung als berechtigte Reaktion auf die Bevormundung durch Religion? Die Überhöhung der Vernunft brachte aber neue Religion und tödliche Ideologien. Ist Humanismus nur gut? Verlangt Toleranz Beliebigkeit? Warum sind wir heute wo wir sind? Im zweiten Teil gehen wir der Frage nach, worauf könnten wir uns Hinbewegen, wenn wir den christlichen Glauben so anwenden, wie der Erfinder geplant hat. Begleitet von persönlichen Zeugnissen, erfährt der Gast wie sich das auf Wirtschaft, Politik und alle Bereiche der Gesellschaft positiv verändernd auswirkt. Auch wenn nur eine kleine Minderheit Glauben aktiv einsetzt. Korruption deckt sich selber auf, Wahlen erzielen überraschende Ergebnisse, spontane Heilungen lassen herkömmliche Gedankengebäude zum Einsturz bringen. Es wird deutlich, dass es sich um zwei konträre System handelt. Der Gast wird nachvollziehen können, für welches System es besser ist, sich zu entscheiden.

Freitag, 15.05.2020
Einmal Himmel und zurück!
Carmen Paul
ehem. Unternehmerin
aus Friedrichroda
Sie hatte eine eigene Firma, besaß mehrere Pferde und fand ihr Leben lebenswert und schön. Doch zu Ostern 2000 wurde blitzartig alles anders: Bei einem Ausritt wurde Carmen Paul von ihrem Pferd ins Gesicht getreten und ihr Schädel stark zertrümmert. Danach fiel sie in ein mehrtägiges Koma. Sie sah bei ihrer eigenen OP zu, bis „jemand“ sie an die Hand nahm und ihr die Schönheit ihres jenseitigen Zuhauses zeigte. Doch sie wurde mit einer Botschaft über zukünftige Ereignisse zurückgesandt. Als sie später von diesen „Vorhersagen“ erzählte, wurde sie für geistig behindert gehalten. Im Laufe der vergangen Jahre sind jedoch die meisten davon eingetroffen. Nach dem Unfall prognostizierten die Ärzte, dass sie querschnittsgelähmt im Rollstuhl sitzen und geistig stark behindert sein würde. Es kam jedoch alles ganz anders. Die ehemalige Unternehmerin hat wieder geheiratet und engagiert sich heute als Laienpredigerin und Referentin. Ein faszinierender Lebensbericht, voller Spannung und Dramatik!

Suche