Herzlich Willkommen im
Chapter Hof (Vorschau)

Samstag, 25.01.2020
Ein Unternehmer zieht Bilanz
Helmut Schlicht
Ingenieur für Baustatik
aus Kronach
Helmut Schlicht, 64 Jahre, verheiratet, fünf Kinder, sieben Enkelkinder, ist freiberuflich tätiger Beratender Ingenieur für Baustatik in Kronach. „Eine Zwischen-Bilanz soll es nach fast 32 Jahren meiner freiberuflichen Tätigkeit erst einmal sein“ – so hofft Helmut Schlicht. Bilanzen gehören zu den „Basics“ eines Unternehmens und zeigen schonungslos Erfolg oder Niederlage auf. Wie steht es aber mit meiner „Bilanz“ als Christ und Unternehmer in Familie und Öffentlichkeit?, reflektiert Helmut Schlicht. Er berichtet über seine Erfahrungen mit dem Gott der Bibel, der sich ihm als Unternehmer, als Teamplayer, als Lehrer gezeigt hat sein Bestes zu geben und die richtige Einordnung, dass Geld Diener sein muss – nie Herr. Ein spannender Bericht eines Ingenieurs zur Lebens-Statik ...

Samstag, 15.02.2020
Hilfe in ausweglosen Situationen!
Werner Schneider
aus Münnerstadt
Wir leben in einer zwiespältigen Zeit. Es soll alles rational erklärbar und nachvollziehbar sein. Mittlerweile spürt man an vielen Stellen die Grenzen dieser Sichtweise und man fängt wieder an, nach einer weiteren Perspektive zu fragen. Der Vortrag soll Hilfen zu Orientierung geben. Werner Schneider, Inhaber von 3 Fotogeschäften, wurde 1960 in Schweinfurt geboren. Ist verheiratet und hat 4 Kinder. Mit 27 Jahren geriet er in eine Lebenskrise ohne Zukunftsaussichten. Erst als er zum lebendigen Glauben an Gott gefunden hatte, wurde sein Leben völlig verändert. Neben körperlichen Heilungen half Gott in finanziellen und beruflichen Notlagen.

Samstag, 21.03.2020
Mut zum Leben
Daniel Büchele
Organisationsentwickler
aus Weiler
Daniel Büchele (54) ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er wuchs wohlbehütet auf einem Allgäuer Bauernhof auf. Nach der Schule kam die Berufsausbildung zum KFZ-Mechaniker, und so schien sein Leben vorgezeichnet. Als 1985 diese heile Welt zerbrach, stürzte ihn dies in eine tiefe Lebenskrise. An diesem Tiefpunkt hatte er ein besonderes Erlebnis mit dem lebendigen Gott und bekam eine völlig neue Perspektive für sein Leben. Heute arbeitet er bei der Fa. Liebherr Aerospace in Lindenberg in der Arbeitsvorbereitung als Organisationsentwickler und ist dort auch Leiter der Werksfeuerwehr. Hören Sie diesen Lebensbericht mitten aus dem Leben, der zeigt, wie man wieder Hoffnung und Lebensperspektive gewinnen kann.

Samstag, 18.04.2020
„Angst vor der Zukunft?“
Georg Damböck
Dipl. Sozial Pädagoge (FH)
aus Deggendorf
Wir leben zweifellos in Zeiten, in denen die Menschheit vor besonderen Herausforderungen steht. Am politischen Horizont scheint sich global etwas zusammenzubrauen und die Spezialisten aus Politik und Regierungen sind für viele Konflikte in unserer Zeit ratlos und scheinen keine befriedigenden Lösungen mehr zu finden. Viele Menschen haben deshalb Ängste, gerade was ihre Zukunft betrifft. Wohin geht die Reise der Menschheit? Leben wir vielleicht in der sog. „Endzeit“ von der die Bibel berichtet? Gibt es bestimmte evidente Zeichen der Endzeit, die wir beachten sollten? Welche Lösungen gibt es und wie können wir mit unseren Ängsten konstruktiv umgehen? Unser Referent hat sich eingehend mit diesen Fragen beschäftigt. Er wird aktuelle Entwicklungsverläufe darstellen, sie in einen Zusammenhang bringen und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen. Freuen wir uns auf einen spannenden Abend!

Suche

Herzlich Willkommen im
Chapter Hof (Vorschau)

Samstag, 25.01.2020
Ein Unternehmer zieht Bilanz
Helmut Schlicht
Ingenieur für Baustatik
aus Kronach
Helmut Schlicht, 64 Jahre, verheiratet, fünf Kinder, sieben Enkelkinder, ist freiberuflich tätiger Beratender Ingenieur für Baustatik in Kronach. „Eine Zwischen-Bilanz soll es nach fast 32 Jahren meiner freiberuflichen Tätigkeit erst einmal sein“ – so hofft Helmut Schlicht. Bilanzen gehören zu den „Basics“ eines Unternehmens und zeigen schonungslos Erfolg oder Niederlage auf. Wie steht es aber mit meiner „Bilanz“ als Christ und Unternehmer in Familie und Öffentlichkeit?, reflektiert Helmut Schlicht. Er berichtet über seine Erfahrungen mit dem Gott der Bibel, der sich ihm als Unternehmer, als Teamplayer, als Lehrer gezeigt hat sein Bestes zu geben und die richtige Einordnung, dass Geld Diener sein muss – nie Herr. Ein spannender Bericht eines Ingenieurs zur Lebens-Statik ...

Samstag, 15.02.2020
Hilfe in ausweglosen Situationen!
Werner Schneider
aus Münnerstadt
Wir leben in einer zwiespältigen Zeit. Es soll alles rational erklärbar und nachvollziehbar sein. Mittlerweile spürt man an vielen Stellen die Grenzen dieser Sichtweise und man fängt wieder an, nach einer weiteren Perspektive zu fragen. Der Vortrag soll Hilfen zu Orientierung geben. Werner Schneider, Inhaber von 3 Fotogeschäften, wurde 1960 in Schweinfurt geboren. Ist verheiratet und hat 4 Kinder. Mit 27 Jahren geriet er in eine Lebenskrise ohne Zukunftsaussichten. Erst als er zum lebendigen Glauben an Gott gefunden hatte, wurde sein Leben völlig verändert. Neben körperlichen Heilungen half Gott in finanziellen und beruflichen Notlagen.

Samstag, 21.03.2020
Mut zum Leben
Daniel Büchele
Organisationsentwickler
aus Weiler
Daniel Büchele (54) ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er wuchs wohlbehütet auf einem Allgäuer Bauernhof auf. Nach der Schule kam die Berufsausbildung zum KFZ-Mechaniker, und so schien sein Leben vorgezeichnet. Als 1985 diese heile Welt zerbrach, stürzte ihn dies in eine tiefe Lebenskrise. An diesem Tiefpunkt hatte er ein besonderes Erlebnis mit dem lebendigen Gott und bekam eine völlig neue Perspektive für sein Leben. Heute arbeitet er bei der Fa. Liebherr Aerospace in Lindenberg in der Arbeitsvorbereitung als Organisationsentwickler und ist dort auch Leiter der Werksfeuerwehr. Hören Sie diesen Lebensbericht mitten aus dem Leben, der zeigt, wie man wieder Hoffnung und Lebensperspektive gewinnen kann.

Samstag, 18.04.2020
„Angst vor der Zukunft?“
Georg Damböck
Dipl. Sozial Pädagoge (FH)
aus Deggendorf
Wir leben zweifellos in Zeiten, in denen die Menschheit vor besonderen Herausforderungen steht. Am politischen Horizont scheint sich global etwas zusammenzubrauen und die Spezialisten aus Politik und Regierungen sind für viele Konflikte in unserer Zeit ratlos und scheinen keine befriedigenden Lösungen mehr zu finden. Viele Menschen haben deshalb Ängste, gerade was ihre Zukunft betrifft. Wohin geht die Reise der Menschheit? Leben wir vielleicht in der sog. „Endzeit“ von der die Bibel berichtet? Gibt es bestimmte evidente Zeichen der Endzeit, die wir beachten sollten? Welche Lösungen gibt es und wie können wir mit unseren Ängsten konstruktiv umgehen? Unser Referent hat sich eingehend mit diesen Fragen beschäftigt. Er wird aktuelle Entwicklungsverläufe darstellen, sie in einen Zusammenhang bringen und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen. Freuen wir uns auf einen spannenden Abend!

Suche