Herzlich Willkommen im
Chapter Idar-Oberstein (Vorschau)

Freitag, 08.05.2020
Viereinhalb Wochen - Die Geschichte von unserem kleinen Julius
Constanze Bohg
Constanze ist in der 14. Schwangerschaftswoche als bei ihrem ungeborenen Sohn eine unheilbare Krankheit diagnostiziert wird. Damit steht eine Frage im Raum, die die werdenden Eltern an die Grenze ihrer Belastbarkeit führt: Soll Constanze das nicht lebensfähige Kind austragen, oder soll sie die Schwangerschaft durch eine Abtreibung beenden ? Viereinhalb Wochen braucht das Paar, bis die Entscheidung getroffen ist - viereinhalb Wochen, in denen sie sich informieren, reden, streiten, schweigen, weinen. Bis endlich feststeht: Sie wollen ihren Sohn zur Welt bringen. Julius Felix wird am 23. August 2011 geboren. Er lebt nur zwei Stunden. Constanze Bohg, 40, stammt aus Sachsen, ist Diplom-Kauffrau und war bis Ende 2010 Einkaufsleiterin in der US-Niederlassung eines deutschen Automobilzulieferers. Seit 2011 geht sie hauptsächlich ihrer Berufung als Mutter nach. Sie und ihr Mann haben nach Julius noch zwei weitere Kinder bekommen (sechs und drei Jahre alt). Sie leben zurzeit nördlich von Stuttgart.

Freitag, 04.09.2020
Lieber Besucher unserer Internet-Seite,

wir freuen uns, Ihnen schon den Termin für diese Veranstaltung nennen zu können.
Weitere Infos werden wir Ihnen hier demnächst nachreichen.
Schauen Sie also bald wieder bei uns rein.

Herzliche Grüße

Ihr Team vom Chapter Idar-Oberstein

Freitag, 09.10.2020
Durch Jesus wahre Kraft gefunden
Giosuè Pintagro
aus Waghäusel
Mein Name ist Giosuè Pintagro, ich bin 40 Jahre alt, verheiratet und habe 2 Töchter im Alter von 20 und 18 Jahren. Von meinem Vater bekam ich das Motto mit auf den Weg: man kann alles erreichen - mit nur ausreichend festem Willen. Aber schon im frühen Teenie-Alter geriet ich in schlimme Abhängigkeiten: Nikotinsucht, Alkohol, Drogen, die sich ständig steigerten - bis hin zu Cannabis, Gras und Kokain. Die Beschaffung dieser Stoffe ließ mich kriminell werden und brachte mir schreckliche Erlebnisse. Als ich dann meine Frau kennenlernte, habe ich aus eigener Kraft mit den Drogen und dem Alkohol nahezu aufgehört. Aber mein Charakter war der Gleiche geblieben - mit allen bösen Eigenschaften wie Aggressionen, Egoismus etc. Doch eines Tages lernte ich Jesus als lebendigen Herrn kennen und erlebte, wie er mich auf der ganzen Linie veränderte. Nicht nur mein Lebenswandel, sondern auch mein Charakter erfuhr schrittweise eine totale Umwandlung, und in unserer Familie zogen Harmonie und Frieden ein.

Freitag, 06.11.2020
Der Urknall und die Gottesfrage - ein Streifzug von Inneren der Atome bis an die Grenzen des Universums
Prof. Dr. rer. nat. Thomas Schimmel
aus Karlsruhe
Der Physiker Thomas Schimmel forscht und lehrt als Universitätsprofessor an der Universität Karlsruhe, Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Er ist Initiator und Sprecher des Forschungsnetzwerks „Funktionelle Nanostrukturen“ und Mitbegründer des Instituts für Nanotechnologie. Für seine Forschungsergebnisse wurde er wiederholt mit Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem renommierten Philip Morris Forschungspreis für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Nanotechnologie. An diesem Abend nimmt uns Herr Prof. Dr. Schimmel mit auf einen Streifzug vom Inneren der Atome bis an die Grenzen des Universums. Beeindruckende Bilder und faszinierende Zahlen lassen uns staunen, und es stellt sich die Frage nach dem „Woher“. Die Ordnung in der Schöpfung lässt das Wirken eines Schöpfers erahnen. Der bekannte Physiker und Nobelpreisträger Werner Heisenberg formulierte es einmal so: „Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott“. Lassen Sie sich mitnehmen in einen sehr interessanten und informativen Abend!

Suche

Herzlich Willkommen im
Chapter Idar-Oberstein (Vorschau)

Freitag, 08.05.2020
Viereinhalb Wochen - Die Geschichte von unserem kleinen Julius
Constanze Bohg
Constanze ist in der 14. Schwangerschaftswoche als bei ihrem ungeborenen Sohn eine unheilbare Krankheit diagnostiziert wird. Damit steht eine Frage im Raum, die die werdenden Eltern an die Grenze ihrer Belastbarkeit führt: Soll Constanze das nicht lebensfähige Kind austragen, oder soll sie die Schwangerschaft durch eine Abtreibung beenden ? Viereinhalb Wochen braucht das Paar, bis die Entscheidung getroffen ist - viereinhalb Wochen, in denen sie sich informieren, reden, streiten, schweigen, weinen. Bis endlich feststeht: Sie wollen ihren Sohn zur Welt bringen. Julius Felix wird am 23. August 2011 geboren. Er lebt nur zwei Stunden. Constanze Bohg, 40, stammt aus Sachsen, ist Diplom-Kauffrau und war bis Ende 2010 Einkaufsleiterin in der US-Niederlassung eines deutschen Automobilzulieferers. Seit 2011 geht sie hauptsächlich ihrer Berufung als Mutter nach. Sie und ihr Mann haben nach Julius noch zwei weitere Kinder bekommen (sechs und drei Jahre alt). Sie leben zurzeit nördlich von Stuttgart.

Freitag, 04.09.2020
Lieber Besucher unserer Internet-Seite,

wir freuen uns, Ihnen schon den Termin für diese Veranstaltung nennen zu können.
Weitere Infos werden wir Ihnen hier demnächst nachreichen.
Schauen Sie also bald wieder bei uns rein.

Herzliche Grüße

Ihr Team vom Chapter Idar-Oberstein

Freitag, 09.10.2020
Durch Jesus wahre Kraft gefunden
Giosuè Pintagro
aus Waghäusel
Mein Name ist Giosuè Pintagro, ich bin 40 Jahre alt, verheiratet und habe 2 Töchter im Alter von 20 und 18 Jahren. Von meinem Vater bekam ich das Motto mit auf den Weg: man kann alles erreichen - mit nur ausreichend festem Willen. Aber schon im frühen Teenie-Alter geriet ich in schlimme Abhängigkeiten: Nikotinsucht, Alkohol, Drogen, die sich ständig steigerten - bis hin zu Cannabis, Gras und Kokain. Die Beschaffung dieser Stoffe ließ mich kriminell werden und brachte mir schreckliche Erlebnisse. Als ich dann meine Frau kennenlernte, habe ich aus eigener Kraft mit den Drogen und dem Alkohol nahezu aufgehört. Aber mein Charakter war der Gleiche geblieben - mit allen bösen Eigenschaften wie Aggressionen, Egoismus etc. Doch eines Tages lernte ich Jesus als lebendigen Herrn kennen und erlebte, wie er mich auf der ganzen Linie veränderte. Nicht nur mein Lebenswandel, sondern auch mein Charakter erfuhr schrittweise eine totale Umwandlung, und in unserer Familie zogen Harmonie und Frieden ein.

Freitag, 06.11.2020
Der Urknall und die Gottesfrage - ein Streifzug von Inneren der Atome bis an die Grenzen des Universums
Prof. Dr. rer. nat. Thomas Schimmel
aus Karlsruhe
Der Physiker Thomas Schimmel forscht und lehrt als Universitätsprofessor an der Universität Karlsruhe, Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Er ist Initiator und Sprecher des Forschungsnetzwerks „Funktionelle Nanostrukturen“ und Mitbegründer des Instituts für Nanotechnologie. Für seine Forschungsergebnisse wurde er wiederholt mit Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem renommierten Philip Morris Forschungspreis für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Nanotechnologie. An diesem Abend nimmt uns Herr Prof. Dr. Schimmel mit auf einen Streifzug vom Inneren der Atome bis an die Grenzen des Universums. Beeindruckende Bilder und faszinierende Zahlen lassen uns staunen, und es stellt sich die Frage nach dem „Woher“. Die Ordnung in der Schöpfung lässt das Wirken eines Schöpfers erahnen. Der bekannte Physiker und Nobelpreisträger Werner Heisenberg formulierte es einmal so: „Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott“. Lassen Sie sich mitnehmen in einen sehr interessanten und informativen Abend!

Suche