Herzlich Willkommen im
Chapter Köln (Vorschau)

Samstag, 11.01.2020
Und plötzlich war alles anders .....
Daniela Häbel
aus Neunkirchen
Daniela Häbel, geb. 1976, kämpfte immer nur auf dem Sportplatz oder dem Handballfeld, doch auf einmal kämpfte sie auf der Intensivstation um ihr Leben. Sie konnte nicht ahnen, wie lange und hart dieser Kampf wirklich werden würde. Nichts sollte mehr sein, wie es einmal war. Von einer Sekunde auf die andere - alles vorbei? Schmerzen, Angst, Verlust, Aggressionen. Sie begann ihren Körper zu hassen. Aber Gott ließ sie immer mehr lernen, ihm, dem Schöpfer und Retter dieser Welt, zu vertrauen. Er ist der Grund, warum sie diese Geschichte an unserem Abend erzählen wird.

Samstag, 07.03.2020
Wirtschaft zwischen Wert und Werten
Prof. Dr. Reinhard Haupt
aus Siegen
Wert- und Werteorientierung – muss das ein Konflikt sein? Wirtschaftsethik ist keine Sozialromantik, sondern ein Verhalten, das beiden Seiten gerecht zu werden hat: den Erfolgszielen und den Ethikprofilen, dem Gewinn und dem Gewissen, dem Wert und den Werten. Keine Frage: Gewissenlosigkeit im Wirtschaftsleben hat ihren Preis – ebenso wie Gewissensbindung ihren (langfristigen) Ertrag hat. Es gibt viele Beispiele in Geschichte und Gegenwart, die belegen: Die Kompassfunktion der Geschäftsmoral mag zwar dem Geschäftserfolg oft zusetzen – auf lange Sicht unterstützt sie aber das Rufpotenzial und die Reputation von Entscheidungsträgern, besonders wenn sie vom Rückhalt durch Glaubensbindungen lebt.

Samstag, 09.05.2020
„Wenn alles vorbeifliegt – Leben ohne Kurzzeitgedächtnis“
Theo und Ute Jäger
aus Paderborn
Der ehemalige Physikstudent Theo Jäger fällt nach einer Hirnblutung ins Koma. Als er nach knapp drei Wochen erwacht, kann er sich an nichts erinnern, auch nicht an seine Frau und seine Tochter. Gehen, Schreiben und Rechnen, alles muss er völlig neu lernen. Ute Jäger glaubt von Anfang, dass ihr Mann gesund wird. Er dauert jedoch vier Jahre bis zum Einstieg ins Berufsleben und 25 Jahre, bis sein Kurzzeitgedächtnis wieder funktioniert. Heute lebt das Ehepaar in Paderborn. Sie werden über ihre besondere Lebensgeschichte und die Rolle ihres Glaubens auf dem langen Weg zurück in die Normalität berichten. Durch ihre Bücher und Fernsehinterviews haben sie schon viele Menschen ermutigt, auch in scheinbar hoffnungslosen Umständen Gott zu vertrauen. Aktuelles Buch = "Mein unglaubliches Leben mit einem Mann, der sein Gedächtnis verlor und nach 25 Jahren wiederfand" (Ute Jäger mit Bettina Klee, erschienen im adeo-Verlag)

Samstag, 04.07.2020
Was bleibt, wenn alles wegschwimmt ?
Bettina F.
Bettina F., Mutter von zwei erwachsenen Kindern, hat beruflich im Bereich Krisen-intervention und Krisenmanagement gearbeitet. Anfang der 90er Jahre bekam sie durch einen guten Freund Kontakt zur Freimaurerei. Bis dahin wusste sie nicht viel über die „Königliche Kunst“. Sie las Bücher darüber und versuchte in Gesprächen mehr Informationen über Freimaurerei, Logen und ihre Mitglieder zu bekommen. Doch für Außenstehende bleibt vieles verborgen. Daraufhin wurde sie selbst Mitglied in einer gemischten Loge, ließ sich über Jahre hinweg in die Geheimnisse der Freimaurerei einweihen und glaubte, auf dem Weg ins Licht zu sein… Doch GOTT offenbarte ihr sehr eindrücklich und unmissverständlich sofort umzukehren. Von dem Moment an begann der Kampf um ihre Seele… Bettina F. wird auch über die verheerende Flut im Sommer 2013, von der sie unmittelbar betroffen war, berichten. Hilflosigkeit, Verzweiflung, Sorgen und Nöte, aber auch Gottes Gnade, Liebe und Stärke sind seit dem extremen Ereignis ihre täglichen Begleiter…

Samstag, 05.09.2020
In der Einsamkeit gefunden
Antje Polinski
aus Cloppenburg
Antje wuchs in sehr zerrütteten Familienverhältnissen auf. Bei ihrer drogenabhängigen Mutter konnte sie nicht leben. Also wurde sie von ihr getrennt und bei verschiedenen Pflegefamilien untergebracht. Später kam Antje zu ihren Großeltern. Mit 17 Jahren flüchtete sie von dort. Doch die Probleme verfolgten sie. Mit Gott und Menschen auf Kriegsfuß war sie auf der ständigen Suche nach Anerkennung und einem echten Zuhause. Frustriert und hungrig nach Liebe stolperte sie von einer Party zur nächsten. Dabei fand sie alles was sie suchte völlig unerwartet. Sie begegnete Gott und merkte, dass er gar nicht so tot ist wie sie dachte.

Samstag, 07.11.2020
Frei von Angst und körperlichen Leiden durch Gott, geht das ?
Angela Dreger
Sozialpädagogin
aus Ostbevern
Angela Dreger (35) hat alles, was sich eine junge Frau nur wünschen kann: einen liebevollen Ehemann, drei gesunde Kinder, ein schönes Haus und finanzielle Absicherung. doch trotz des Wohlstandes war sie nicht glücklich, fühlte sich innerlich leer und ausgebrannt. Freudlos funktionierte sie nur noch. Hinzu kamen Ängste, Krankheiten und massive körperliche Schmerzen. In dieser Zeit begann sie intensiv Gott zu suchen. Als sie ihm schließlich das Steuerrad ihres Lebens übergab, nahm ihr Leben eine kolossale Wendung... Besuchen Sie Angelas spannenden Vortrag und lassen sich mit hineinnehmen in diese bewegende Lebensgeschichte.

Suche

Herzlich Willkommen im
Chapter Köln (Vorschau)

Samstag, 11.01.2020
Und plötzlich war alles anders .....
Daniela Häbel
aus Neunkirchen
Daniela Häbel, geb. 1976, kämpfte immer nur auf dem Sportplatz oder dem Handballfeld, doch auf einmal kämpfte sie auf der Intensivstation um ihr Leben. Sie konnte nicht ahnen, wie lange und hart dieser Kampf wirklich werden würde. Nichts sollte mehr sein, wie es einmal war. Von einer Sekunde auf die andere - alles vorbei? Schmerzen, Angst, Verlust, Aggressionen. Sie begann ihren Körper zu hassen. Aber Gott ließ sie immer mehr lernen, ihm, dem Schöpfer und Retter dieser Welt, zu vertrauen. Er ist der Grund, warum sie diese Geschichte an unserem Abend erzählen wird.

Samstag, 07.03.2020
Wirtschaft zwischen Wert und Werten
Prof. Dr. Reinhard Haupt
aus Siegen
Wert- und Werteorientierung – muss das ein Konflikt sein? Wirtschaftsethik ist keine Sozialromantik, sondern ein Verhalten, das beiden Seiten gerecht zu werden hat: den Erfolgszielen und den Ethikprofilen, dem Gewinn und dem Gewissen, dem Wert und den Werten. Keine Frage: Gewissenlosigkeit im Wirtschaftsleben hat ihren Preis – ebenso wie Gewissensbindung ihren (langfristigen) Ertrag hat. Es gibt viele Beispiele in Geschichte und Gegenwart, die belegen: Die Kompassfunktion der Geschäftsmoral mag zwar dem Geschäftserfolg oft zusetzen – auf lange Sicht unterstützt sie aber das Rufpotenzial und die Reputation von Entscheidungsträgern, besonders wenn sie vom Rückhalt durch Glaubensbindungen lebt.

Samstag, 09.05.2020
„Wenn alles vorbeifliegt – Leben ohne Kurzzeitgedächtnis“
Theo und Ute Jäger
aus Paderborn
Der ehemalige Physikstudent Theo Jäger fällt nach einer Hirnblutung ins Koma. Als er nach knapp drei Wochen erwacht, kann er sich an nichts erinnern, auch nicht an seine Frau und seine Tochter. Gehen, Schreiben und Rechnen, alles muss er völlig neu lernen. Ute Jäger glaubt von Anfang, dass ihr Mann gesund wird. Er dauert jedoch vier Jahre bis zum Einstieg ins Berufsleben und 25 Jahre, bis sein Kurzzeitgedächtnis wieder funktioniert. Heute lebt das Ehepaar in Paderborn. Sie werden über ihre besondere Lebensgeschichte und die Rolle ihres Glaubens auf dem langen Weg zurück in die Normalität berichten. Durch ihre Bücher und Fernsehinterviews haben sie schon viele Menschen ermutigt, auch in scheinbar hoffnungslosen Umständen Gott zu vertrauen. Aktuelles Buch = "Mein unglaubliches Leben mit einem Mann, der sein Gedächtnis verlor und nach 25 Jahren wiederfand" (Ute Jäger mit Bettina Klee, erschienen im adeo-Verlag)

Samstag, 04.07.2020
Was bleibt, wenn alles wegschwimmt ?
Bettina F.
Bettina F., Mutter von zwei erwachsenen Kindern, hat beruflich im Bereich Krisen-intervention und Krisenmanagement gearbeitet. Anfang der 90er Jahre bekam sie durch einen guten Freund Kontakt zur Freimaurerei. Bis dahin wusste sie nicht viel über die „Königliche Kunst“. Sie las Bücher darüber und versuchte in Gesprächen mehr Informationen über Freimaurerei, Logen und ihre Mitglieder zu bekommen. Doch für Außenstehende bleibt vieles verborgen. Daraufhin wurde sie selbst Mitglied in einer gemischten Loge, ließ sich über Jahre hinweg in die Geheimnisse der Freimaurerei einweihen und glaubte, auf dem Weg ins Licht zu sein… Doch GOTT offenbarte ihr sehr eindrücklich und unmissverständlich sofort umzukehren. Von dem Moment an begann der Kampf um ihre Seele… Bettina F. wird auch über die verheerende Flut im Sommer 2013, von der sie unmittelbar betroffen war, berichten. Hilflosigkeit, Verzweiflung, Sorgen und Nöte, aber auch Gottes Gnade, Liebe und Stärke sind seit dem extremen Ereignis ihre täglichen Begleiter…

Samstag, 05.09.2020
In der Einsamkeit gefunden
Antje Polinski
aus Cloppenburg
Antje wuchs in sehr zerrütteten Familienverhältnissen auf. Bei ihrer drogenabhängigen Mutter konnte sie nicht leben. Also wurde sie von ihr getrennt und bei verschiedenen Pflegefamilien untergebracht. Später kam Antje zu ihren Großeltern. Mit 17 Jahren flüchtete sie von dort. Doch die Probleme verfolgten sie. Mit Gott und Menschen auf Kriegsfuß war sie auf der ständigen Suche nach Anerkennung und einem echten Zuhause. Frustriert und hungrig nach Liebe stolperte sie von einer Party zur nächsten. Dabei fand sie alles was sie suchte völlig unerwartet. Sie begegnete Gott und merkte, dass er gar nicht so tot ist wie sie dachte.

Samstag, 07.11.2020
Frei von Angst und körperlichen Leiden durch Gott, geht das ?
Angela Dreger
Sozialpädagogin
aus Ostbevern
Angela Dreger (35) hat alles, was sich eine junge Frau nur wünschen kann: einen liebevollen Ehemann, drei gesunde Kinder, ein schönes Haus und finanzielle Absicherung. doch trotz des Wohlstandes war sie nicht glücklich, fühlte sich innerlich leer und ausgebrannt. Freudlos funktionierte sie nur noch. Hinzu kamen Ängste, Krankheiten und massive körperliche Schmerzen. In dieser Zeit begann sie intensiv Gott zu suchen. Als sie ihm schließlich das Steuerrad ihres Lebens übergab, nahm ihr Leben eine kolossale Wendung... Besuchen Sie Angelas spannenden Vortrag und lassen sich mit hineinnehmen in diese bewegende Lebensgeschichte.

Suche