Herzlich Willkommen im
Chapter Krumbach (Vorschau)

Freitag, 24.01.2020
Patchwork-Familie - so gelingt es !!
Erna Engelmayr
Erna (Sekretärin, geschieden, drei Kinder) ist freikirchlich in Oberfranken aufgewachsen. Schon mit 18 Jahren ist sie in eine Ehe geflüchtet. Ehekrisen und Scheidung führten zu der Entscheidung einen eigenen Weg zu suchen. Nach intensiver Aufarbeitung ist sie endlich angekommen und führt ein eigenes Leben ohne Fremdbestimmung. Martin (Geschäftsführer, Witwer, drei Kinder) ist katholisch auf einem Bauernhof in Schwaben aufgewachsen. Nach Abschluss seiner Ausbildung hat er eine Familie gegründet und eine glückliche Ehe geführt. Auch beruflich ist es für Martin stetig nach oben gegangen, bis ihn der unerwartete Tod seiner Ehefrau vor eine völlig neue Lebenssituation gestellt hat. 2013 lernen sich Erna und Martin kennen. Sie heiraten und starten bewusst eine Patchwork-Familie. Geprägt von ihrer eigenen Geschichte geben sie nun ihre Erfahrungen weiter um anderen Menschen zu helfen, in Seelsorge, Coaching und Mentoring. Trotz aller Brüche im Leben haben beide immer wieder erlebt das Gott heilt, wiederherstellt und mit Segen überhäuft. Freuen Sie sich auf einen spannenden und interessanten Abend wie Gott in ihrem Leben gewirkt hat, wie eine Patchwork-Familie funktioniert und wie sie Gott in Ihren Diensten erleben.

Freitag, 27.03.2020
Organspende "Pro und Contra
Dr. med. Peter Beck
Chefarzt i.R.
aus Backnang
Auch nach dem Tod können wir noch Gutes tun, indem wir unsere Organe spenden. Das ist die allgemein vertretene Sicht. Die meisten Menschen, die ihre Organe nicht spenden wollen haben Angst, diese könnten entnommen werde, wenn sie noch gar nicht tot sind. Dr.med. Peter Beck,geboren 1948, verheiratet und Vater von 6 Kindern war mehrere Jahre in einem grossen Transplantationszentrum tätig und bis Anfang 2014 Chefarzt der Medizinischen Klinik am Kreiskrankenhaus Waiblingen und ist seither im Ruhestand. Bis 1980 war er Atheist und ist seither von Herzen Christ. In seinen Vorträgen versucht er, in allgemeinverständlicher Sprache die Möglichkeiten und Grenzen der Medizin aufzuzeigen und aus christlicher Sicht zu betrachten. Nach dem Vortrag besteht Gelegenheit zu Fragen, Aussprache und Gebet.

Suche

Herzlich Willkommen im
Chapter Krumbach (Vorschau)

Freitag, 24.01.2020
Patchwork-Familie - so gelingt es !!
Erna Engelmayr
Erna (Sekretärin, geschieden, drei Kinder) ist freikirchlich in Oberfranken aufgewachsen. Schon mit 18 Jahren ist sie in eine Ehe geflüchtet. Ehekrisen und Scheidung führten zu der Entscheidung einen eigenen Weg zu suchen. Nach intensiver Aufarbeitung ist sie endlich angekommen und führt ein eigenes Leben ohne Fremdbestimmung. Martin (Geschäftsführer, Witwer, drei Kinder) ist katholisch auf einem Bauernhof in Schwaben aufgewachsen. Nach Abschluss seiner Ausbildung hat er eine Familie gegründet und eine glückliche Ehe geführt. Auch beruflich ist es für Martin stetig nach oben gegangen, bis ihn der unerwartete Tod seiner Ehefrau vor eine völlig neue Lebenssituation gestellt hat. 2013 lernen sich Erna und Martin kennen. Sie heiraten und starten bewusst eine Patchwork-Familie. Geprägt von ihrer eigenen Geschichte geben sie nun ihre Erfahrungen weiter um anderen Menschen zu helfen, in Seelsorge, Coaching und Mentoring. Trotz aller Brüche im Leben haben beide immer wieder erlebt das Gott heilt, wiederherstellt und mit Segen überhäuft. Freuen Sie sich auf einen spannenden und interessanten Abend wie Gott in ihrem Leben gewirkt hat, wie eine Patchwork-Familie funktioniert und wie sie Gott in Ihren Diensten erleben.

Freitag, 27.03.2020
Organspende "Pro und Contra
Dr. med. Peter Beck
Chefarzt i.R.
aus Backnang
Auch nach dem Tod können wir noch Gutes tun, indem wir unsere Organe spenden. Das ist die allgemein vertretene Sicht. Die meisten Menschen, die ihre Organe nicht spenden wollen haben Angst, diese könnten entnommen werde, wenn sie noch gar nicht tot sind. Dr.med. Peter Beck,geboren 1948, verheiratet und Vater von 6 Kindern war mehrere Jahre in einem grossen Transplantationszentrum tätig und bis Anfang 2014 Chefarzt der Medizinischen Klinik am Kreiskrankenhaus Waiblingen und ist seither im Ruhestand. Bis 1980 war er Atheist und ist seither von Herzen Christ. In seinen Vorträgen versucht er, in allgemeinverständlicher Sprache die Möglichkeiten und Grenzen der Medizin aufzuzeigen und aus christlicher Sicht zu betrachten. Nach dem Vortrag besteht Gelegenheit zu Fragen, Aussprache und Gebet.

Suche