Herzlich Willkommen im
Chapter Schweinfurt (Vorschau)

Freitag, 24.05.2019
Vom Partyleben in die Kommunalpolitik
Stephan Schäflein
CAD-Elektroplanzeichner
aus Werneck OT Stettbach
Stephan Schäflein (50), ist in einem christlich-katholischen Elternhaus aufgewachsen und war in seiner Kindheit und frühen Jugendzeit eifriger Ministrant. Das änderte sich, als er 13 Jahre alt wurde und die „andere Welt“ mit Alkohol, Nikotin, Heavy Metal-Musik und heißem Partyleben entdeckte. Sein Ziel: Dabei zu sein, im Mittelpunkt zu stehen. Davon wurde jedoch seine Seele krank und sein Körper reagierte auf die Exzesse mit asthmatischen Beschwerden. Mit 32 kam dann zusammen mit seiner Frau Simone die Kehrtwende zu Jesus Christus. Gott hatte bereits einen neuen Weg für ihn vorbereitet und der führte ihn in die Kommunalpolitik. Heute ist er stellvertretender Bürgermeister von Werneck, der größten Flächengemeinde des Landkreises Schweinfurt. Seine Passion ist es, dort Gott und den Menschen zu dienen. Davon wird er uns begeistert berichten.

Freitag, 28.06.2019
Mobbing, Gewalt, Bedrohung! - Wie damit umgehen?
Erwin Brunner
Zugbegleiter i. R.
aus Kempten
Mobbing ist an Schulen und Arbeitsplätzen weit verbreitet , frisst um sich wie ein Krebsgeschwür. Auch von zunehmender Gewaltbereitschaft und Gewalttätigkeit in der Gesellschaft lesen wir täglich in der Zeitung. Andere Menschen zu bedrohen ist heute für viele ein Mittel, um an ihre zwielichtigen Ziele zu kommen. Erwin Brunner hat all die Dinge wie Mobbing, Gewalt und Bedrohung immer wieder erlebt, nicht nur an seinem Arbeitsplatz als Zugbegleiter, auch in anderen Lebensbereichen. Dabei wollen sich Druck, Unsicherheit und Ängste breit machen, die Seele leidet - und man fragt sich, wie damit umgehen? Gegengewalt, Rache, Rückzug und Schweigen sind keine geeigneten Mittel, um Probleme aus der Welt zu schaffen. Es gibt einen alternativen, weit besseren Lösungsweg! In seinem spannenden Vortrag beschreibt Erwin Brunner schwierige und bedrohliche Situationen mitten aus dem Leben und wie er diese bewältigt und gelöst hat.

Freitag, 27.09.2019
Von Krebs geheilt
Luigi Ceddia
aus Waiblingen
Luigi war ein fröhlicher Teenager, das Leben kam ihm vor wie eine einzige Party, als plötzlich mit 15 Jahren sich alles änderte. Ein anfänglich starker Husten stellte sich als Krebs heraus. Fünf Jahre lang musste er unzählige Operationen, Bestrahlungen, Chemotherapien über sich ergehen lassen, doch es ging weiter begab. Der Tumor hatte die Größe eines Kindskopfs und die Ärzte hatten Luigi aufgegeben. In seiner Not schrie er zu Gott: „Gott, wenn es dich gibt, hilf mir!“ Was danach passierte, wird er an diesem Abend erzählen. Luigi lebt heute ohne Medikamente und ohne Einschränkungen und erzählt gern von dem Wunder, das er erlebt hat.

Suche

Herzlich Willkommen im
Chapter Schweinfurt (Vorschau)

Freitag, 24.05.2019
Vom Partyleben in die Kommunalpolitik
Stephan Schäflein
CAD-Elektroplanzeichner
aus Werneck OT Stettbach
Stephan Schäflein (50), ist in einem christlich-katholischen Elternhaus aufgewachsen und war in seiner Kindheit und frühen Jugendzeit eifriger Ministrant. Das änderte sich, als er 13 Jahre alt wurde und die „andere Welt“ mit Alkohol, Nikotin, Heavy Metal-Musik und heißem Partyleben entdeckte. Sein Ziel: Dabei zu sein, im Mittelpunkt zu stehen. Davon wurde jedoch seine Seele krank und sein Körper reagierte auf die Exzesse mit asthmatischen Beschwerden. Mit 32 kam dann zusammen mit seiner Frau Simone die Kehrtwende zu Jesus Christus. Gott hatte bereits einen neuen Weg für ihn vorbereitet und der führte ihn in die Kommunalpolitik. Heute ist er stellvertretender Bürgermeister von Werneck, der größten Flächengemeinde des Landkreises Schweinfurt. Seine Passion ist es, dort Gott und den Menschen zu dienen. Davon wird er uns begeistert berichten.

Freitag, 28.06.2019
Mobbing, Gewalt, Bedrohung! - Wie damit umgehen?
Erwin Brunner
Zugbegleiter i. R.
aus Kempten
Mobbing ist an Schulen und Arbeitsplätzen weit verbreitet , frisst um sich wie ein Krebsgeschwür. Auch von zunehmender Gewaltbereitschaft und Gewalttätigkeit in der Gesellschaft lesen wir täglich in der Zeitung. Andere Menschen zu bedrohen ist heute für viele ein Mittel, um an ihre zwielichtigen Ziele zu kommen. Erwin Brunner hat all die Dinge wie Mobbing, Gewalt und Bedrohung immer wieder erlebt, nicht nur an seinem Arbeitsplatz als Zugbegleiter, auch in anderen Lebensbereichen. Dabei wollen sich Druck, Unsicherheit und Ängste breit machen, die Seele leidet - und man fragt sich, wie damit umgehen? Gegengewalt, Rache, Rückzug und Schweigen sind keine geeigneten Mittel, um Probleme aus der Welt zu schaffen. Es gibt einen alternativen, weit besseren Lösungsweg! In seinem spannenden Vortrag beschreibt Erwin Brunner schwierige und bedrohliche Situationen mitten aus dem Leben und wie er diese bewältigt und gelöst hat.

Freitag, 27.09.2019
Von Krebs geheilt
Luigi Ceddia
aus Waiblingen
Luigi war ein fröhlicher Teenager, das Leben kam ihm vor wie eine einzige Party, als plötzlich mit 15 Jahren sich alles änderte. Ein anfänglich starker Husten stellte sich als Krebs heraus. Fünf Jahre lang musste er unzählige Operationen, Bestrahlungen, Chemotherapien über sich ergehen lassen, doch es ging weiter begab. Der Tumor hatte die Größe eines Kindskopfs und die Ärzte hatten Luigi aufgegeben. In seiner Not schrie er zu Gott: „Gott, wenn es dich gibt, hilf mir!“ Was danach passierte, wird er an diesem Abend erzählen. Luigi lebt heute ohne Medikamente und ohne Einschränkungen und erzählt gern von dem Wunder, das er erlebt hat.

Suche