Herzlich Willkommen im
Chapter Schweinfurt (Vorschau)

Freitag, 26.03.2021
„Willst du heil werden?“
Peter und Mechthild Schmitt
Geschäftsführer
aus Flieden
Peter und Mechthild Schmitt, in 2. Ehe verheiratet, haben 2001 zu Jesus Christus, Ihrem Heiland und Erlöser gefunden und ein neues Leben angefangen. Das bedeutete nicht, dass sie mit einem Mal von allen Krankheiten und Verletzungen geheilt wurden, sondern es begann ein Prozess des inneren Heilwerdens, bei dem auch alte, tief verborgene Verletzungen des Herzens sichtbar und dann geheilt wurden. Denn beiden ist eins gemeinsam: Jeder von ihnen verlor ein Elternteil in frühester Jugend, Mechthild ihre Mutter als sie 8 Tage alt war und Peter seinen Vater, als er knapp 4 Jahre alt war. Auch von körperlichen Beschwerden und Krankheiten, deren Ursachen den Ärzten nicht erkennbar war, wurden sie auf übernatürliche Weise geheilt. Davon werden sie in ihrem Lebenszeugnis berichten, dass Jesus Christus auch heute noch heilt.

Freitag, 23.04.2021
Krisen: Chancen sehen und nutzen
Ehepaar Peter u. Angelika Rode
Leitung des Arche Sozialkaufhauses
aus Wesel
Peter Rode war nach über 20 Jahren Selbstständigkeit mit seiner Firma am Ende. Er hatte einen Vollstreckungstitel über 75.000 Euro in der Tasche, die ihm ein Kunde schuldete und konnte selbst seine Rechnungen nicht mehr bezahlen. In der Folge rutsche er bis in Hartz-IV ab. Als saisonaler Auslieferungsfahrer für einen Weinhändler konnte er sich ein wenig hinzuverdienen. 2004 lernte er das Konzept eines Sozialkaufhauses kennen, das sein Leben und das seiner Frau Angelika radikal veränderten. Hören Sie einen spannenden Lebensbericht mit Höhen und Tiefen, sowohl aus seiner Sicht als auch aus der seiner Ehefrau Angelika: Sie verloren ihr erstes Kind, trennten sich – und versöhnten sich, gingen pleite und standen wieder auf… Peter Rode (Jahrgang 1956) ist seit 1977 mit Angelika (Jahrgang 1958) verheiratet. Sie haben 4 Kinder und 3 Enkelkinder und leben in Wesel am Niederrhein. Peter und Angelika sind Autoren mehrerer Bücher und veranstalten Seminare, um Menschen zu ermutigen, Krisenzeiten zu überwinden.

Freitag, 28.05.2021
Der Bibelraucher
Wilhelm Buntz
aus Emmendingen
Direkt nach seiner Geburt wurde Herr Buntz von seiner Mutter ausgesetzt. Total unterernährt und verwahrlost wurde Wilhelm Buntz gefunden und Ärzte stellten damals schon fest, dass er wohl sein ganzes Leben geistig behindert sein würde. Seine Kindheit war nicht von Liebe geprägt, sodass er schon früh der Kriminalität verfiel. So verbrachte er viele Jahre seines Lebens in verschiedenen Gefängnissen. Mit der Bibel hatte er schon im Gefängnis zu tun, da er aus dem dünnen Papier der Bibel täglich seine Zigaretten drehte. Innerhalb von sechs Jahren rauchte er das komplette Alte Testament, bis er zur Bergpredigt kam und was er da las, brachte Wilhelm Buntz zum Nachdenken und kurze Zeit später übergab er sein Leben Jesus Christus. Nach seiner Entlassung aus dem Bruchsaler Gefängnis baute er sich ein komplett neues Leben auf. Inzwischen ist Wilhelm Buntz glücklich mit Anita Buntz verheiratet und er hat zwei Söhne. Sein Lebensmotto ist: "Wir müssen die Hölle plündern und den Himmel bevölkern"!

Suche

Herzlich Willkommen im
Chapter Schweinfurt (Vorschau)

Freitag, 26.03.2021
„Willst du heil werden?“
Peter und Mechthild Schmitt
Geschäftsführer
aus Flieden
Peter und Mechthild Schmitt, in 2. Ehe verheiratet, haben 2001 zu Jesus Christus, Ihrem Heiland und Erlöser gefunden und ein neues Leben angefangen. Das bedeutete nicht, dass sie mit einem Mal von allen Krankheiten und Verletzungen geheilt wurden, sondern es begann ein Prozess des inneren Heilwerdens, bei dem auch alte, tief verborgene Verletzungen des Herzens sichtbar und dann geheilt wurden. Denn beiden ist eins gemeinsam: Jeder von ihnen verlor ein Elternteil in frühester Jugend, Mechthild ihre Mutter als sie 8 Tage alt war und Peter seinen Vater, als er knapp 4 Jahre alt war. Auch von körperlichen Beschwerden und Krankheiten, deren Ursachen den Ärzten nicht erkennbar war, wurden sie auf übernatürliche Weise geheilt. Davon werden sie in ihrem Lebenszeugnis berichten, dass Jesus Christus auch heute noch heilt.

Freitag, 23.04.2021
Krisen: Chancen sehen und nutzen
Ehepaar Peter u. Angelika Rode
Leitung des Arche Sozialkaufhauses
aus Wesel
Peter Rode war nach über 20 Jahren Selbstständigkeit mit seiner Firma am Ende. Er hatte einen Vollstreckungstitel über 75.000 Euro in der Tasche, die ihm ein Kunde schuldete und konnte selbst seine Rechnungen nicht mehr bezahlen. In der Folge rutsche er bis in Hartz-IV ab. Als saisonaler Auslieferungsfahrer für einen Weinhändler konnte er sich ein wenig hinzuverdienen. 2004 lernte er das Konzept eines Sozialkaufhauses kennen, das sein Leben und das seiner Frau Angelika radikal veränderten. Hören Sie einen spannenden Lebensbericht mit Höhen und Tiefen, sowohl aus seiner Sicht als auch aus der seiner Ehefrau Angelika: Sie verloren ihr erstes Kind, trennten sich – und versöhnten sich, gingen pleite und standen wieder auf… Peter Rode (Jahrgang 1956) ist seit 1977 mit Angelika (Jahrgang 1958) verheiratet. Sie haben 4 Kinder und 3 Enkelkinder und leben in Wesel am Niederrhein. Peter und Angelika sind Autoren mehrerer Bücher und veranstalten Seminare, um Menschen zu ermutigen, Krisenzeiten zu überwinden.

Freitag, 28.05.2021
Der Bibelraucher
Wilhelm Buntz
aus Emmendingen
Direkt nach seiner Geburt wurde Herr Buntz von seiner Mutter ausgesetzt. Total unterernährt und verwahrlost wurde Wilhelm Buntz gefunden und Ärzte stellten damals schon fest, dass er wohl sein ganzes Leben geistig behindert sein würde. Seine Kindheit war nicht von Liebe geprägt, sodass er schon früh der Kriminalität verfiel. So verbrachte er viele Jahre seines Lebens in verschiedenen Gefängnissen. Mit der Bibel hatte er schon im Gefängnis zu tun, da er aus dem dünnen Papier der Bibel täglich seine Zigaretten drehte. Innerhalb von sechs Jahren rauchte er das komplette Alte Testament, bis er zur Bergpredigt kam und was er da las, brachte Wilhelm Buntz zum Nachdenken und kurze Zeit später übergab er sein Leben Jesus Christus. Nach seiner Entlassung aus dem Bruchsaler Gefängnis baute er sich ein komplett neues Leben auf. Inzwischen ist Wilhelm Buntz glücklich mit Anita Buntz verheiratet und er hat zwei Söhne. Sein Lebensmotto ist: "Wir müssen die Hölle plündern und den Himmel bevölkern"!

Suche