Herzlich Willkommen im
Chapter Wesel (Vorschau)

Samstag, 27.07.2019
Das Lebenskonzept der Freude
Hansi und Christine Zänker
Bankkaufmann/Marketingleiter Kinderkrankenschwester/Hausfrau
aus Obersulm-Sülzbach
Hans-Jürgen Zänker wurde 1954 geboren. Mit seiner Frau Christine, die ihn bei seinem Vortrag unterstützen wird, hat er drei Kinder, davon einen erwachsenen behindert geborenen Sohn. Herr Zänker ist seit 40 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche bei ein- und demselben Kreditinstitut tätig. Aufgrund von mehreren Fusionen veränderte sich seine berufliche Situation vom früheren hauptamtlichen Bankvorstand zum Marketingleiter in einer Bank mit knapp 100 Mitarbeitern und 10 Geschäftsstellen.
Im breiten Strom der Gesellschaft mitzuschwimmen, Anerkennung und Bestätigung zu bekommen, überall Entscheidungen mitzutreffen oder zu beeinflussen, war ihm überaus wichtig. Um auch beruflich stets in der Karrierespur zu bleiben, wurde er mehr und mehr zu einem „Workaholic“.
Da er auch innerhalb der katholischen Kirche sich fleißig engagierte, war ihm ein guter Ruf stets gesichert. Doch vor 20 Jahren kam er dann mit dem lebendigen Gott in Berührung. Er nahm Jesus Christus ganz bewusst in sein Leben auf und bemerkte, dass seine seitherigen Wertvorstellungen und Ideale ihm und seiner Familie kein erfülltes Leben gaben.
Der Durchbruch zu einem solchen Leben in der Freude und im Frieden Gottes zeigten ihm und seiner Familie den wahren Sinn des Leben auf.
Das Ehepaar Zänker berichtet, wie dieser Wandel bei ihnen zustande kam und wie sie seither - trotz mancher Probleme und Schwierigkeiten - ein Leben in der Freude führen.

Samstag, 28.09.2019
Lieber Besucher unserer Internet-Seite,

wir freuen uns, Ihnen schon den Termin für diese Veranstaltung nennen zu können.
Weitere Infos werden wir Ihnen hier demnächst nachreichen.
Schauen Sie also bald wieder bei uns rein.

Herzliche Grüße

Ihr Team vom Chapter Wesel

Samstag, 23.11.2019
„Wenn alles vorbeifliegt – Leben ohne Kurzzeitgedächtnis“
Theo und Ute Jäger
aus Paderborn
Der ehemalige Physikstudent Theo Jäger fällt nach einer Hirnblutung ins Koma. Als er nach knapp drei Wochen erwacht, kann er sich an nichts erinnern, auch nicht an seine Frau und seine Tochter. Gehen, Schreiben und Rechnen, alles muss er völlig neu lernen.
Ute Jäger glaubt von Anfang, dass ihr Mann gesund wird. Er dauert jedoch vier Jahre bis zum Einstieg ins Berufsleben und 25 Jahre, bis sein Kurzzeitgedächtnis wieder funktioniert. Heute lebt das Ehepaar in Paderborn.
Sie werden über ihre besondere Lebensgeschichte und die Rolle ihres Glaubens auf dem langen Weg zurück in die Normalität berichten. Durch ihre Bücher und Fernsehinterviews haben sie schon viele Menschen ermutigt, auch in scheinbar hoffnungslosen Umständen Gott zu vertrauen.
Aktuelles Buch = "Mein unglaubliches Leben mit einem Mann, der sein Gedächtnis verlor und nach 25 Jahren wiederfand" (Ute Jäger mit Bettina Klee, erschienen im adeo-Verlag)

Suche

Herzlich Willkommen im
Chapter Wesel (Vorschau)

Samstag, 27.07.2019
Das Lebenskonzept der Freude
Hansi und Christine Zänker
Bankkaufmann/Marketingleiter Kinderkrankenschwester/Hausfrau
aus Obersulm-Sülzbach
Hans-Jürgen Zänker wurde 1954 geboren. Mit seiner Frau Christine, die ihn bei seinem Vortrag unterstützen wird, hat er drei Kinder, davon einen erwachsenen behindert geborenen Sohn. Herr Zänker ist seit 40 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche bei ein- und demselben Kreditinstitut tätig. Aufgrund von mehreren Fusionen veränderte sich seine berufliche Situation vom früheren hauptamtlichen Bankvorstand zum Marketingleiter in einer Bank mit knapp 100 Mitarbeitern und 10 Geschäftsstellen.
Im breiten Strom der Gesellschaft mitzuschwimmen, Anerkennung und Bestätigung zu bekommen, überall Entscheidungen mitzutreffen oder zu beeinflussen, war ihm überaus wichtig. Um auch beruflich stets in der Karrierespur zu bleiben, wurde er mehr und mehr zu einem „Workaholic“.
Da er auch innerhalb der katholischen Kirche sich fleißig engagierte, war ihm ein guter Ruf stets gesichert. Doch vor 20 Jahren kam er dann mit dem lebendigen Gott in Berührung. Er nahm Jesus Christus ganz bewusst in sein Leben auf und bemerkte, dass seine seitherigen Wertvorstellungen und Ideale ihm und seiner Familie kein erfülltes Leben gaben.
Der Durchbruch zu einem solchen Leben in der Freude und im Frieden Gottes zeigten ihm und seiner Familie den wahren Sinn des Leben auf.
Das Ehepaar Zänker berichtet, wie dieser Wandel bei ihnen zustande kam und wie sie seither - trotz mancher Probleme und Schwierigkeiten - ein Leben in der Freude führen.

Samstag, 28.09.2019
Lieber Besucher unserer Internet-Seite,

wir freuen uns, Ihnen schon den Termin für diese Veranstaltung nennen zu können.
Weitere Infos werden wir Ihnen hier demnächst nachreichen.
Schauen Sie also bald wieder bei uns rein.

Herzliche Grüße

Ihr Team vom Chapter Wesel

Samstag, 23.11.2019
„Wenn alles vorbeifliegt – Leben ohne Kurzzeitgedächtnis“
Theo und Ute Jäger
aus Paderborn
Der ehemalige Physikstudent Theo Jäger fällt nach einer Hirnblutung ins Koma. Als er nach knapp drei Wochen erwacht, kann er sich an nichts erinnern, auch nicht an seine Frau und seine Tochter. Gehen, Schreiben und Rechnen, alles muss er völlig neu lernen.
Ute Jäger glaubt von Anfang, dass ihr Mann gesund wird. Er dauert jedoch vier Jahre bis zum Einstieg ins Berufsleben und 25 Jahre, bis sein Kurzzeitgedächtnis wieder funktioniert. Heute lebt das Ehepaar in Paderborn.
Sie werden über ihre besondere Lebensgeschichte und die Rolle ihres Glaubens auf dem langen Weg zurück in die Normalität berichten. Durch ihre Bücher und Fernsehinterviews haben sie schon viele Menschen ermutigt, auch in scheinbar hoffnungslosen Umständen Gott zu vertrauen.
Aktuelles Buch = "Mein unglaubliches Leben mit einem Mann, der sein Gedächtnis verlor und nach 25 Jahren wiederfand" (Ute Jäger mit Bettina Klee, erschienen im adeo-Verlag)

Suche